Angestellte bildeten menschlichen Schutzschild

Tunesien:

Angestellte bildeten menschlichen Schutzschild

Beim Blutbad im tunesischen Urlaubsort Sousse kamen mindestens 38 Menschen ums Leben.  Der Attentäter, der sich zum IS bekannte, schoss am  Strand vor zwei Hotels wild um sich und tötete  zahlreiche ausländische Touristen. Der Mann wurde schließlich nach dem Terroranschlag selbst getötet.

Wie die britische Zeitung „Daily Mail“ nun berichtet, konnten Angestellte des „Hotel Bellevue“ eine noch größere Tragödie verhindern. Wie Augenzeugen schilderten, bildeten die Angestellten des Ferienclubs einen Schutzschild rund um die Urlauber. Als der Angreifer auf sie zulief, schrien sie ihm zu: „Du musst zuerst uns töten. Aber wir sind Muslime.“ Der Attentäter drehte daraufhin Berichten zufolge tatsächlich um, schoss dann aber an anderer Stelle weiter wild um sich.

Video zum Thema Augenzeuge über Anschlag auf Hotel

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten