Sonderthema:
Anrainer wollen Porno Star statt Flüchtlingen

20 Apartments für Flüchtlinge

Anrainer wollen Porno Star statt Flüchtlingen

Das Gebäude in Bristol wurde bisher als Filmstudio für Pornos verwendet, nun soll es als Unterkunft für Flüchtlinge dienen. Die Anrainer bevorzugen allerdings die Porno Stars in ihrer Nachbarschaft.

Der Besitzer Mike Hobbins hat allerdings ganz andere Pläne: Um die derzeitige Unterkunftskrise zu verbessern möchte er im Gebäude 20 Doppelzimmer errichten, die 40 Flüchtlingen als Unterkunft dienen könnten.

Wohnungskrise in Bristol
Die Wohnungskrise in Bristol ist keine Neuheit. Die Bürger sind verärgert da die Wohnungen nicht der eigenen Bevölkerung dienen sondern Einwanderern die nur für kurze Zeit bleiben.

Die Pläne sind im Laufen
20 große Schlafzimmer mit Badezimmer, Gemeinschaftsküchen und Aufenthaltsräumen werden nun errichtet. Manche Anrainer haben sogar vor ihr Haus zu verkaufen und umzuziehen, falls die Pläne wirklich realisiert werden sollten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen