Sonderthema:
Armee: 1.000 PKK-Kämpfer

In Sirnak und Nusaybin

Armee: 1.000 PKK-Kämpfer "neutralisiert"

Die türkische Armee hat in den vergangenen knapp drei Monaten nach eigenen Angaben alleine in den Städten Sirnak und Nusaybin 1.000 PKK-Kämpfer getötet oder gefangen genommen. Seit dem 14. März seien in Sirnak 505 und in Nusaybin 495 Kämpfer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK "neutralisiert" worden, teilten die Streitkräfte am Montag mit.

Friedensprozess zusammengebrochen
Eine Bestätigung der PKK oder aus unabhängigen Quellen gab es nicht. Mit "neutralisiert" umschreibt die Armee feindliche Kämpfer, die außer Gefecht gesetzt wurden. In der Regel bedeutet das, dass sie getötet wurden. Der Friedensprozess zwischen Regierung und PKK brach im vergangenen Sommer zusammen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen