Sonderthema:
Arzt soll 86 Kinder missbraucht haben

USA

Arzt soll 86 Kinder missbraucht haben

Wegen der brutalen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs von 86 kleinen Patienten steht ein Kinderarzt seit Dienstag in Georgetown im US-Staat Delaware vor Gericht. Ein Polizeibeamter brauchte zum Prozessauftakt mehrere Stunden, um die bei dem Arzt sichergestellten Videoaufnahmen der Sexualstraftaten zu schildern. Die selbstgedrehten Filme seien "furchtbar" und schlimmer als alles, was er zuvor gesehen habe, sagte der Polizei-Computerexperte Scott Garland. Angehörige der mutmaßlichen Opfer des Kinderarztes brachen während seiner Zeugenaussage in Tränen aus, andere verließen den Gerichtssaal.

Der Kinderarzt, selbst Vater von vier Kindern, hatte von 1994 bis zu seiner Festnahme im Dezember 2009 eine wegen ihrer Ausstattung im Disney-Stil beliebte Praxis in Lewes (Delaware) betrieben. Dort soll er Dutzende Kleinkinder vergewaltigt oder sexuell missbraucht haben.

Kinderarzt Georgetown Missbrauch © AP

(c) AP

Bei den Opfern handelte es sich bis auf einen Fall um Mädchen. Die Anwälte des Mannes argumentieren, die Beweisvideos seien ohne korrekten Durchsuchungsbefehl beschlagnahmt worden und dürften daher vor Gericht nicht verwendet werden. Der Vorsitzende Richter in dem Prozess kündigte an, er werde ein Urteil fällen, nachdem er die 13 Stunden Videomaterial gesichtet habe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen