Assad zeigt sich erstmals seit 4 Wochen

Gebet in Damaskus

© Reuters

Assad zeigt sich erstmals seit 4 Wochen

 Erstmals seit dem tödlichen Anschlag auf Mitglieder seines innersten Machtzirkels vor gut vier Wochen hat sich der syrische Präsident Bashar al-Assad in der Öffentlichkeit gezeigt. Das syrische Staatsfernsehen zeigte am Sonntag, wie Assad in einer Moschee in der Hauptstadt Damaskus betete:

Diashow Assad zeigt sich in Moschee in Damaskus
Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

1 / 8
  Diashow


 Ramadan endet
Am Sonntag beginnt das dreitägige Ramadanfest zum Abschluss des islamischen Fastenmonats. Bei einem Bombenanschlag in Damaskus am 18. Juli waren der syrische Verteidigungsminister sowie drei andere ranghohe Sicherheitsbeamte getötet worden, darunter der Schwager Assads. Bei dem Auftritt in der Moschee am Sonntag dürfte es darum langwierige Sicherheitsvorkehrung gegeben haben, spekulierte der Sender al-Arabiya. Als Ort sei das Gotteshaus Rihab al-Hamad anstatt der repräsentativen Moschee al-Amawi verwendet worden, was auf die prekäre Lage in der Innenstadt von Damaskus hinweise.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Italien: Halbe Stadt stürzt bei Beben ein
Live-Ticker Italien: Halbe Stadt stürzt bei Beben ein
Stadt Amatrice "vom Erdboden verschluckt" - Mindestens 37 Tote. 2
Fischer schlief auf 100-Millionen-Dollar-Perle
Zehn Jahre lang Fischer schlief auf 100-Millionen-Dollar-Perle
Der vermeintliche Glücksbringer ist eine wahre Sensation. 3
Interaktive Grafik zeigt: So werden Sie sterben
Beängstigend Interaktive Grafik zeigt: So werden Sie sterben
Auf Grund ihres bisherigen Lebens rechnet die Grafik aus, wie und wann Sie sterben werden. 4
Polizistinnen dürfen islamischen Schleier tragen
Kanada Polizistinnen dürfen islamischen Schleier tragen
Die Entscheidung soll Musliminnen für den Polizeidienst interessieren. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Frau spielt 31 Stunden Schlagzeug
Weltrekord Frau spielt 31 Stunden Schlagzeug
Mit ihrer Aktion will sie vor allem Mädchen in Indien für das Schlagzeugspielen begeistern.
Dynamit und Tränengas
Bolivien Dynamit und Tränengas
Bei Zusammenstößen zwischen Minenarbeitern und der Polizei kam es zu schweren Auseinandersetzungen. Die Minenarbeiter fordern bessere Löhne und Arbeitsbedingungen.
Attentat: Tote
Thailand Attentat: Tote
Vor einem Hotel in Pattani sind zwei Sprengsätze explodiert. Dabei ist mindestens eine Person ums Leben gekommen und Dutzende sind verletzt worden.
Prinz William zu Besuch
Düsseldorf Prinz William zu Besuch
Zur Geburtstagsfeier des Landes Nordrhein-Westfalen kam einer der prominentesten Briten überhaupt: Prinz William.
Halbe Stadt stürzt bei Beben ein
Italien Halbe Stadt stürzt bei Beben ein
Ein schweres Erdbeben in Mittelitalien hat in der Nacht auf Mittwoch zumindest 15 Personen das Leben gekostet.
Streit zwischen VW und Lieferanten beigelegt
Volkswagen Streit zwischen VW und Lieferanten beigelegt
Nach dem Streit mit zwei Firmen der Prevent-Gruppe rollt die Produktion wieder.
Unsere Politiker sind dumm
SPÖ-Legende Unsere Politiker sind dumm
Das Politik-Urgestein teilt wieder aus, auch in Richtung eigene Partei.
Vater ersticht Sohn
Japan Vater ersticht Sohn
Auf Grund von Lernmangel ersticht ein Vater seinen Sohn.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.