Assad zeigt sich erstmals seit 4 Wochen

Gebet in Damaskus

© Reuters

Assad zeigt sich erstmals seit 4 Wochen

 Erstmals seit dem tödlichen Anschlag auf Mitglieder seines innersten Machtzirkels vor gut vier Wochen hat sich der syrische Präsident Bashar al-Assad in der Öffentlichkeit gezeigt. Das syrische Staatsfernsehen zeigte am Sonntag, wie Assad in einer Moschee in der Hauptstadt Damaskus betete:

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators 1/8

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators 2/8

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators 3/8

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators 4/8

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators 5/8

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators 6/8

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators 7/8

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators 8/8

Seltener öffentlicher Auftritt des syrischen Diktators

  Diashow



 Ramadan endet
Am Sonntag beginnt das dreitägige Ramadanfest zum Abschluss des islamischen Fastenmonats. Bei einem Bombenanschlag in Damaskus am 18. Juli waren der syrische Verteidigungsminister sowie drei andere ranghohe Sicherheitsbeamte getötet worden, darunter der Schwager Assads. Bei dem Auftritt in der Moschee am Sonntag dürfte es darum langwierige Sicherheitsvorkehrung gegeben haben, spekulierte der Sender al-Arabiya. Als Ort sei das Gotteshaus Rihab al-Hamad anstatt der repräsentativen Moschee al-Amawi verwendet worden, was auf die prekäre Lage in der Innenstadt von Damaskus hinweise.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden