Aus diesem ungezogenen Grund wurde sie auf Tinder gesperrt

Freches Versprechen

Aus diesem ungezogenen Grund wurde sie auf Tinder gesperrt

Die 20-jährige Maggie Archer versprach Männern auf ihrem Profil der Dating-App Tinder eine Überraschung, falls diese ihr fünf Dollar überweisen. Sobald das Geld auf ihrem Konto eingelangt war, brach sie den Kontakt zu den Männern jedoch ab, sodass diese nicht mehr mit ihr kommunizieren konnten.

"Schick mir fünf Dollar und sieh, was passiert", so das ungezogene Versprechen der 20-Jährigen. Laut eigener Aussage hätten ein Fünftel der Männer das Angebot angenommen und ihr Geld über Paypal überwiesen. "Der beste Verwendungszweck für Tinder", kommentierte sie Screenshots ihrer frechen Masche auf Twitter.
 


"Es ist wirklich ein idiotensicherer Plan, weil ich nicht wirklich etwas verspreche, ich sage nur "schau was passiert", sagte Maggie zu "BuzzFeed News".

"Ich dachte, es wäre zu lustig um es nicht zu teilen. Außerdem wollte ich mehr Frauen die Idee weitergeben, um den Wohlstand zu teilen."

Sperre auf Tinder

Doch lange funktionierte ihr "idiotensicherer Plan" nicht, denn das Unternehmen sperrte ihr Profil. "Geld von anderen Tinder-Nutzern zu verlangen widerspricht unseren Nutzungsbedingungen", so ein Tinder-Sprecher zu "BuzzFeed News".

Jeder und jede, die etwas Ähnliches versuchen würden, würden von der Plattform entfernt, so der Sprecher.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Es gibt neue Nachrichten