Aussage von Papagei schickt sie lebenslang in Haft

Unfassbarer Prozess

Aussage von Papagei schickt sie lebenslang in Haft

„Bud“ der Papagei ist nun ein Held in den USA. Aufgrund seiner Aussage muss seine Besitzerin jetzt lebenslang hinter Gittern. Glenna Duram hatte fünf Mal auf ihren Mann Martin geschossen. Danach wollte sie sich selbst umbringen, aber das ging schief. Die Polizei fand sie und dachte zunächst, dass auch sie Opfer eines Raubes wurde. Aber dann wurde schnell klar, dass Glenna selbst zur Waffe gegriffen haben muss. Als einziger Zeuge der Tat trat „Bud“, ihr Papagei, auf.

Das Tier wiederholte immer wieder den Satz „Don’t fucking shoot“ (z.D. Schieß verdammt noch mal nicht). Es waren womöglich die letzten Worte von Martin Duram, ehe er erschossen wurde.

Zwar wurde die „Aussage“ des Papageis nicht als Beweis zugelassen, aber für die Jury war es genug. Glenna wurde am 19. Juli zu lebenslanger Haft verurteilt. Im August wird sie ihre Strafe antreten.

Papagei „Bud“ hingegen genießt weiterhin seine Freiheit. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen