Autobombe: 42 Tote bei Damaskus

Syrien

Autobombe: 42 Tote bei Damaskus

In Syrien hat eine Autobombe nach Informationen von Regimegegnern mindestens 42 Menschen getötet. Dutzende weitere seien verletzt worden, als der Sprengsatz nach dem Freitagsgebet in der Nähe einer Moschee in dem Ort Suk Wadi Barada nordwestlich von Damaskus detoniert sei.

Zunächst war unklar, er hinter dem Anschlag steckt. Suk Wadi Barada wird laut der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London von Rebellen kontrolliert. Der Bezirk sei aber von der syrischen Armee umstellt.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen