Baby für 14.000 Euro zum Kauf angeboten

In Griechenland

© APA/dpa

Baby für 14.000 Euro zum Kauf angeboten

Für 14.000 Euro wollten drei Männer und eine Frau aus Bulgarien in Griechenland ein drei Tage altes Baby verkaufen. Zwei Polizisten, die sich als interessierte Käufer ausgaben, nahmen die Gruppe in der nordgriechischen Stadt Xanthi fest. Wie griechische Medien am Dienstag weiter berichteten, "blühe" in Griechenland der Handel mit Kindern aus Bulgarien für kinderlose Familien. An den illegalen Geschäften beteiligten sich auch Ärzte. Um das kleine Kind kümmern sich nun vorerst die Behörden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen