WM-Mord: Soldat (20) soll der Täter sein

Bad Reichenhall

WM-Mord: Soldat (20) soll der Täter sein

Im Fall des Raubmordes von Bad Reichenhall glaubt die Polizei den Täter zu kennen. Die Kripo veröffentlichte am Dienstag das Foto eines Bundeswehrsoldaten.

An der im Spind sichergestellten Kleidung des 20-Jährigen seien Blutspuren gefunden worden, die von den Opfern der beiden Raubüberfälle stammen, teilte die Polizei mit. Der Soldat aus einer Kaserne in Bad Reichenhall ist auf der Flucht.

Seine Spur verliert sich in seiner rheinland-pfälzischen Heimat Morbach (Kreis Bernkastel-Wittlich). Die Kripo vermutete den mutmaßlichen Mörder zuletzt in Norwegen.

Der Täter hatte den 72-Jährigen in der Nacht nach dem Finale der Fußball-WM auf der Straße ermordet und kurz darauf eine junge Frau auf dem Nachhauseweg überfallen. Die 17-Jährige erlitt dabei schwere Schnittverletzungen. Sie musste auf die Intensivstation des Landeskrankenhauses Salzburg gebracht werden.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen