Bärenangriff mit Zucchini abgewehrt

USA

© gfl

Bärenangriff mit Zucchini abgewehrt

Mit einer ungewöhnlichen Waffe hat eine Frau im US-Staat Montana den Angriff eines Schwarzbären abgewehrt: Sie griff zu einer gerade geernteten Zucchini aus dem eigenen Garten und schlug das Tier damit erfolgreich in die Flucht, wie die Polizei im Bezirk Missoula am Donnerstag mitteilte. Der etwa 90 Kilogramm schwere Bär fiel demnach in der Nacht einen Hund der Frau an. Als diese versuchte, die beiden Tiere zu trennen, schlug ihr der Bär gegen das Bein. Geistesgegenwärtig griff sie nach der erstbesten möglichen Waffe - und bewarf den Bären so zielsicher mit einer 30 Zentimeter langen Zucchini, dass dieser den Rückzug antrat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen