Sonderthema:

Nach Bluttat bei Filmpremiere

© Getty Images/WireImage.com

"Batman"-Massaker: Amerika steht unter Schock

Nach dem Kino-Massaker mit zwölf Toten will die Stadt Aurora der Opfer gedenken. Am Sonntagabend soll vor dem Gemeindezentrum eine Gebetsandacht stattfinden, wie örtliche Medien berichteten. Zudem werde in zwei High Schools der Stadt bei Denver im US-Bundesstaat Colorado am Wochenende psychologische Unterstützung angeboten. Hingehen könne jeder, der diese Hilfe benötige. Die Flaggen sollten auf halbmast wehen.

Hier klicken: Das sagt ein Experte zum Amoklauf >>

Derweil rätselt die Polizei weiter über das Motiv des Täters. Offensichtlich hatte der 24 Jahre alte James Holmes seine Tat von langer Hand vorbereitet. Nach Angaben des US-Senders CNN hatte er Waffen und massenhaft Munition in den vergangenen Monaten legal erworben. Die Sicherungsarbeiten von Spezialisten an der mit Sprengstofffallen präparierten Wohnung des Mannes sollten laut CNN vermutlich am Samstag fortgesetzt werden. 

Diashow Trauer nach Amoklauf in Denver
Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

Trauer nach Amoklauf in Denver

1 / 9
  Diashow

Gerechtigkeit
Präsident Barack Obama hat den Opfern und ihren Angehörigen Gerechtigkeit versprochen. "Die Regierung ist bereit, alles zu tun, um diejenigen vor Gericht zu bringen, die für dieses abscheuliche Verbrechen verantwortlich sind", sagte Obama in seiner wöchentlichen Radioansprache am Samstag. Seine Regierung werde zudem "alle möglichen Schritte ergreifen", um die Sicherheit der US-Bürger zu garantieren.

Obama sprach in seiner Ansprache von einer "bösen" Tat, die sich einer rationalen Erklärung entziehe. Er schließe die überlebenden Opfer des Verbrechens in seine Gebete ein und bitte Gott, ihnen "Trost und Heilung zu spenden, in den harten Tagen, die vor ihnen liegen".

Der Präsident forderte die US-Bürger gleichzeitig auf, die Tat zum Anlass zu nehmen, sich auf die wesentlichen Dinge im Leben zu konzentrieren und weniger Augenmerk auf "kleine und banale Dinge" zu legen". "Es kommt darauf an, wie wir miteinander umgehen und uns unsere Liebe zeigen", sagte er. "Es kommt darauf an, was wir täglich tun, um unseren Leben einen Sinn und Zweck zu geben. Darauf kommt es an. Darum sind wir hier."

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
16-Jährige von mehr als 30 Männern vergewaltigt
Vergewaltigung 16-Jährige von mehr als 30 Männern vergewaltigt
Die Täter prahlten mit den Fotos im Netz. 1
Uni-Professor beim Sex mit Studentin erwischt
Video Uni-Professor beim Sex mit Studentin erwischt
Das Paar trieb es mitten in einem Seminarraum – und wurde dabei gefilmt. 2
ÖSTERREICH siegt gegen Erdogan
Presserat ÖSTERREICH siegt gegen Erdogan
Der Presserat sieht in der Berichterstattung ÖSTERREICHS keinen Verstoß. 3
16-Jährige vergewaltigt: Tat auf Twitter
Mehr als 30 Verdächtige 16-Jährige vergewaltigt: Tat auf Twitter
Eine Gruppe Männer hat ein Mädchen vergewaltigt und Aufnahmen der Tat veröffentlicht. 4
ISIS hat Europameisterschaft im Visier
Deutscher Verfassungsschutz: ISIS hat Europameisterschaft im Visier
"Erhöhte Anzahl von Hinweisen für Anschläge gegen westliche Ziele." 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.