Sonderthema:
Bergdahls Heimatort sagt Feier ab

USA

Bergdahls Heimatort sagt Feier ab

Der Heimatort des fünf Jahre von Taliban gefangenen US-Soldaten Bowe Bergdahl hat die für ihn geplante Willkommensfeier aus Gründen "öffentlicher Sicherheit" abgesagt. Der 8.000 Einwohner zählende Ort Hailey im Staat Idaho habe nicht die nötige Infrastruktur, um dem Ansturm von Unterstützern und Gegnern des umstrittenen Gefangenenaustauschs gerecht zu werden, so die Veranstalter am Mittwoch.

Wegen des großen Medienechos gingen viele Amerikaner mittlerweile davon aus, dass die Feier als eine Art "Militärparade" gedacht sei, hieß es. Wann der 28-Jährige seine Heimreise aus Deutschland antreten kann, ist noch unklar.

Video zum Thema Kritik am Gefangenenaustausch

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen