Berlusconi zu Haftstrafe verurteilt

Italien

© AP

Berlusconi zu Haftstrafe verurteilt

Jetzt wird es eng für den Cavaliere, Italiens Ex-Premier wird blasser unter seiner Schminke. Silvio Berlusconi ist am Freitag in erster Instanz zu vier Jahren Haft wegen Steuerbetrugs verdonnert worden. Zudem wurde Berlusconi die Ausübung öffentlicher Ämter untersagt.

Doch der greise Milliardär hat Glück im Unglück: Die Richter erließen ihm drei Jahre. Berlusconi kam in den Genuss einer Amnestie aus dem Jahr 2006. Der Straferlass wurde damals beschlossen, weil die italienischen Haftanstalten überfüllt waren.

Wofür soll Berlusconi ins Loch? Für das Gericht war nach 6 Jahren Prozess klar: Der Medienzar hatte über ausländische Tarnfirmen Filmrechte aufgekauft – und diese dann zu überhöhten Preisen an seine Firmen Fininvest und Mediaset weiterverscherbelt.

Mit diesem Trick schaffte er es, die Gewinne seiner Firmen zu senken und den Fiskus um Hunderte Millionen Euro zu prellen. Mit diesem ergaunerten Geld füllte er wiederum schwarze Kassen im Ausland.

Berlusconi wird es 
sich richten können
Doch Berlusconi kann weiter ruhig schlafen: Ihm bleiben noch zwei Berufungsinstanzen. Das bedeutet, dass bis zu zehn Jahre vergehen können, bis das definitive Urteil gefällt wird.

Damit kann sich der Cavaliere locker in Verjährung retten. Seine Delikte sind ab Juni 2014 nicht mehr verfolgbar.

Auch wenn alle Stricke reißen, braucht er nicht hinter Gitter: In Italien müssen 70-Jährige nicht mehr in Haft. Schlimmstenfalls sitzt Berlusconi im Hausarrest die Strafe ab. Und seine Häuser sind bekanntlich sehr luxuriös.

Bunga-Bunga-Prozess wartet noch

Berlusconi muss sich in Mailand auch noch wegen Amtsmissbrauchs und Sex mit der minderjährigen Prostituierten Karima el-Mahroug alias „Ruby Rubacuori“ („Ruby Herzensbrecherin“) verantworten.

Der 76-Jährige wird des Amtsmissbrauchs beschuldigt, weil er in der Nacht des 27. Mai 2010 persönlich einen hochrangigen Beamten der Mailänder Polizei angerufen hatte, um die damals 17-jährige Ruby aus dem Polizeigewahrsam freizubekommen.

Geschlechtsverkehr: Erschwert wird die Lage von Berlusconi wegen des delikaten Verdachts, mit der minderjährigen Ruby auch noch Geschlechtsverkehr („Bunga Bunga“) gehabt zu haben.

Darauf allein steht in Italien bis zu drei Jahre Schmalz. Auch dieser Prozess wird am Freitag in Mailand fortgesetzt.

Diashow Italien feiert Berlusconis Rücktritt
Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

"Adieu, Silvio! Du wirst uns nicht fehlen"

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Berlusconi auf dem Weg in den Quirinalspalast, um Staatspräsident Napolitano seinen Rücktritt zu erklären.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Berlusconi verlässt den Amtssitz des Präsidenten: Jetzt ist er nur mehr einfacher Abgeordneter.

1 / 24
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Horror-Beben in Italien: Zahl der Toten steigt
Live-Ticker Horror-Beben in Italien: Zahl der Toten steigt
Stadt Amatrice "vom Erdboden verschluckt" - Mindestens 120 Tote. 2
Bub (3) stirbt nachdem er sagte: „Mama, ich liebe dich“
Der Horror aller Eltern Bub (3) stirbt nachdem er sagte: „Mama, ich liebe dich“
Er ging zu Bett und sagte noch Gute Nacht, aber er sollte nicht mehr aufwachen. 3
Meistgesuchter Porno-Star der Welt hört auf
Rücktritt Meistgesuchter Porno-Star der Welt hört auf
Die 23-Jährige will sich nicht mehr vor der Kamera entblättern. 4
Türkei schickt Panzer gegen syrische ISIS-Hochburg
Offensive mit Bodentruppen Türkei schickt Panzer gegen syrische ISIS-Hochburg
Ankara startete Mittwochfrüh eine Großoffensive zu Luft und zu Land. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Horrorbeben auch in Österreich spürbar
Italien-Beben Horrorbeben auch in Österreich spürbar
Das Horror-Beben von Italien war auch in Süden von Österreich spürbar. Die ZAMG hat das Beben mit der Richterskala 6 gemessen.
Forderung: Abgabe auf zuckerhaltige Getränke
Foodwatch Deutschland Forderung: Abgabe auf zuckerhaltige Getränke
In vielen Getränken stecken nach wie vor mehr als 5 Prozent Zucker. Das entspricht mehreren Würfeln pro Portion. Deshalb fordern die Verbraucherschützer die Regierung auf, zu handeln.
Türkei startet Großeinsatz gegen IS
Syrien Türkei startet Großeinsatz gegen IS
Insgesamt sollen seit dem Start der Offensive mehr als 60 Ziele aus der Luft und vom Boden aus angegriffen worden sein.
Türkei schickt Panzer
Offensive mit Bodentruppen Türkei schickt Panzer
Ankara startete Mittwochfrüh eine Großoffensive zu Luft und zu Land.
Hofer Slogan: Macht braucht Kontrolle
Bundespräsidentenwahl Hofer Slogan: Macht braucht Kontrolle
Nach Van der Bellen hat auch der FPÖ-Kandidat seine Plakate präsentiert.
Mann sticht Backpackerin nieder
Im Namen "Allahs" Mann sticht Backpackerin nieder
Die hübsche Britin wurde vor 30 Zusehern erdolcht.
Überlebende unter Schock
Italien-Erdbeben Überlebende unter Schock
Renzi kündigt Hilfe an. Papst Franziskus zeigt sich tief betroffen. Und die Rettungsarbeiten laufen auf Hochtouren.
Linienbus kracht in Güterzug
Deutschland Linienbus kracht in Güterzug
Dabei wurden mindestens neun Personen verletzt, zwei von ihnen schwer. Insgesamt mussten drei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.