Sonderthema:
Berlusconi zu Haftstrafe verurteilt

Italien

© AP

Berlusconi zu Haftstrafe verurteilt

Jetzt wird es eng für den Cavaliere, Italiens Ex-Premier wird blasser unter seiner Schminke. Silvio Berlusconi ist am Freitag in erster Instanz zu vier Jahren Haft wegen Steuerbetrugs verdonnert worden. Zudem wurde Berlusconi die Ausübung öffentlicher Ämter untersagt.

Doch der greise Milliardär hat Glück im Unglück: Die Richter erließen ihm drei Jahre. Berlusconi kam in den Genuss einer Amnestie aus dem Jahr 2006. Der Straferlass wurde damals beschlossen, weil die italienischen Haftanstalten überfüllt waren.

Wofür soll Berlusconi ins Loch? Für das Gericht war nach 6 Jahren Prozess klar: Der Medienzar hatte über ausländische Tarnfirmen Filmrechte aufgekauft – und diese dann zu überhöhten Preisen an seine Firmen Fininvest und Mediaset weiterverscherbelt.

Mit diesem Trick schaffte er es, die Gewinne seiner Firmen zu senken und den Fiskus um Hunderte Millionen Euro zu prellen. Mit diesem ergaunerten Geld füllte er wiederum schwarze Kassen im Ausland.

Berlusconi wird es 
sich richten können
Doch Berlusconi kann weiter ruhig schlafen: Ihm bleiben noch zwei Berufungsinstanzen. Das bedeutet, dass bis zu zehn Jahre vergehen können, bis das definitive Urteil gefällt wird.

Damit kann sich der Cavaliere locker in Verjährung retten. Seine Delikte sind ab Juni 2014 nicht mehr verfolgbar.

Auch wenn alle Stricke reißen, braucht er nicht hinter Gitter: In Italien müssen 70-Jährige nicht mehr in Haft. Schlimmstenfalls sitzt Berlusconi im Hausarrest die Strafe ab. Und seine Häuser sind bekanntlich sehr luxuriös.

Bunga-Bunga-Prozess wartet noch

Berlusconi muss sich in Mailand auch noch wegen Amtsmissbrauchs und Sex mit der minderjährigen Prostituierten Karima el-Mahroug alias „Ruby Rubacuori“ („Ruby Herzensbrecherin“) verantworten.

Der 76-Jährige wird des Amtsmissbrauchs beschuldigt, weil er in der Nacht des 27. Mai 2010 persönlich einen hochrangigen Beamten der Mailänder Polizei angerufen hatte, um die damals 17-jährige Ruby aus dem Polizeigewahrsam freizubekommen.

Geschlechtsverkehr: Erschwert wird die Lage von Berlusconi wegen des delikaten Verdachts, mit der minderjährigen Ruby auch noch Geschlechtsverkehr („Bunga Bunga“) gehabt zu haben.

Darauf allein steht in Italien bis zu drei Jahre Schmalz. Auch dieser Prozess wird am Freitag in Mailand fortgesetzt.

Diashow Italien feiert Berlusconis Rücktritt
Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

"Adieu, Silvio! Du wirst uns nicht fehlen"

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Die Italiener feierten Berlusconis Rücktritt bis spät in die Nacht.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Berlusconi auf dem Weg in den Quirinalspalast, um Staatspräsident Napolitano seinen Rücktritt zu erklären.

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Ciao, Silvio: Berlusconi ist zurückgetreten

Berlusconi verlässt den Amtssitz des Präsidenten: Jetzt ist er nur mehr einfacher Abgeordneter.

1 / 24
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Frankreich stürzt total ins Chaos
10 Tage vor der EURO Frankreich stürzt total ins Chaos
Eine Arbeitsmarkt-Reform als Zündstoff. Gewerkschaften blockieren das ganze Land. 1
Massenvergewaltigung: Jetzt spricht das Opfer
Horror-Tat Massenvergewaltigung: Jetzt spricht das Opfer
Mehr als 30 Männer sind über die wehrlose 16-Jährige hergefallen. 2
Wurde Hitler in Jesus-Grab beigesetzt?
Irre Theorie: Wurde Hitler in Jesus-Grab beigesetzt?
Eine neue Verschwörungstheorie geht davon aus, dass Hitler an der Seite von Jesus Christus begraben wurde. 3
Star-Autor: "Der Islam wird unsere Gesellschaft aufsprengen"
Warnung an den Westen Star-Autor: "Der Islam wird unsere Gesellschaft aufsprengen"
„Ich mag den Islam nicht, ich glaube nicht daran, und ich stelle fest, dass er nicht nur eine Gefahr, sondern eine enorme Gefahr ist." 4
Rache des Stiers: Einäugiger Torero auf die Hörner genommen
Madrid Rache des Stiers: Einäugiger Torero auf die Hörner genommen
Stier stach ihm sein Auge aus: Jetzt erwischte es den "Einäugigen" erneut. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
News TV: Sobotka über Wahlfälschung & Unwetter
News TV News TV: Sobotka über Wahlfälschung & Unwetter
Themen: Tote bei Unwettern in Süddeutschland, Wahlfälschung: Das sagt der Innenminister, Rechnungshof: Griss kandidiert nicht
Sobotka glaubt derzeit nicht an Wahl-Wiederholung
Innenministerium Sobotka glaubt derzeit nicht an Wahl-Wiederholung
Das Innenministerium geht trotz einiger Probleme bei der Briefwahl-Auszählung derzeit nicht davon aus, dass es zu einer Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl kommt.
Alarm am Flughafen - Flüge gestoppt
Köln Alarm am Flughafen - Flüge gestoppt
Eine Person soll unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangt sein.
Wahlfälschung: Aufregung um dieses Fake-Video
Hofburg-Wahl Wahlfälschung: Aufregung um dieses Fake-Video
Dieses Video wurde bereits mehr als 120.000 Mal angeklickt.
Griss kandidiert nicht für Vorsitz
Rechnungshof Griss kandidiert nicht für Vorsitz
Irmgard Griss sieht andere Persönlichkeiten eher in diesem Amt. Sie verfolge andere Pläne.
Wahlfälschung: Das sagt der Innenminister
Best of Wahlfälschung: Das sagt der Innenminister
Innenminister Wolfgang Sobotka und Wahlabteilungsleiter Stein äußern sich über die "nächsten Schritte nach den Unregelmäßigkeiten bei der Briefwahl".
Überschwemmungen in Braunsbach
Deutschland Überschwemmungen in Braunsbach
In der deutschen Gemeinde in Baden-Württemberg kam es zu heftigen Überschwemmungen.
Hochwasser in den USA
Regenfälle Hochwasser in den USA
Heftige Regenfälle haben in weiten Teilen des US-Bundesstaats Texas zu Überschwemmungen geführt. Viele Menschen wurden dort von den Wassermassen überrascht.
Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte
Amerika Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte
Das männliche Tier hatte einen vierjährigen Jungen hochgehoben. Das Kind war zuvor in das Primatengehege gefallen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.