Bin Laden: Seine letzten Videos

Neue Videos

Bin Laden: Seine letzten Videos

Seiten: 123

In seinen Propaganda- und Droh-Videos, mit denen er stets die Welt schockte, zeigte sich der 54-Jährige stets als stolzer Krieger, als Kämpfer. In Wahrheit war Osama bin Laden ein alter Mann, ein Terrorgreis.

Auf einem der veröffentlichten Videos ist zu sehen, wie der 1,94 Meter große frühere Hüne zusammengesunken vor einem alten Fernsehgerät sitzt. Sein Rauschebart ist weiß und ungepflegt, er trägt eine dunkle Wollmütze, über den hochgezogenen Schultern hat er eine dunkelbraune Decke geworfen.

In seiner rechten Hand hält er eine uralte Fernbedienung. Er zappt durch die Kanäle, bleibt bei Al Jazeera hängen. Es läuft ein Bericht über ihn als jungen Krieger in den felsigen Bergen von Afghanistan, vor seiner Festung Tora Bora. An seiner Seite die Nummer zwei der Al-Kaida.

Der Raum, in dem sich Osama aufhält, könnte schäbiger nicht sein: kahle, schlecht verputze und schlampig gekalkte Wände, ein speckiges Sofa. Kabel hängen von der Decke, ein Satellitenempfänger steht auf einem einfachen Holztisch. Immer wieder sieht sich Osama seine eigenen Propaganda-Videos an. Offenbar hängt er längst vergangenen Zeiten nach.

In Droh-Videos ein Kämpfer, in Wahrheit ein alter Mann

Ein zweites der sichergestellten Videos zeigt ein ganz anderes Bild des Superterroristen: In einen güldenen Umhang gehüllt, mit schwarz gefärbtem Rauschebart, verliest er eine Hassbotschaft an die USA, die noch nie veröffentlicht wurde. Die übrigen drei Video zeigen Osama, wie man ihn von seinen Video-Botschaften kennt.

Die Videos korrigieren auch Meldungen, wonach Osama in purem Luxus gelebt hat: Der Raum, in dem er beim Fernsehen sitzt, scheint nur wenige Quadratmeter groß zu sein. Wirkt heruntergekommen. Hier hat er also mit seiner jungen Frau und knapp einem Duzend seiner 23 Kinder gelebt.

79 Mann stürmen Osamas Villa und töten Terror-Fürst

In dieser kahlen Villa fand er auch seinen Tod: In der Nacht zum Montag stürmten 79 US-Navy-Seals auf Bin Ladens Anwesen. Zuerst erschießen sie einen Leibwächter und dessen Frau. Dann stürmen sie das Haupthaus, töten Bin Ladens Sohn und einen weiteren Mann.

Zuletzt stürmen sie das Schlafzimmer Bin Ladens. In dem Raum liegt eine Kalaschnikow und eine Pistole. Die Seals schnappen zwei seiner Kinder, darunter eine zwölfjährige Tochter. Dann eröffnen sie das Feuer: Der Superterrorist stirbt „wie ein Feigling“: Er stößt seine fünfte Frau Amal al-Sadeh (24) den Seals entgegen. Sie reißen die Frau nieder, schießen ihr in die Wade. Eine Kugel trifft Bin Laden über dem Auge, die zweite in die Brust. „Geronimo E-KIA“, wird ins Weiße Haus gefunkt: „Feind getötet!“

Karl Wendl, Debora Knob

 

Seiten: 123
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen