Sonderthema:
Scholl-Latour analysiert Osamas Tod

"Großer Tag"

Scholl-Latour analysiert Osamas Tod

ÖSTERREICH: Herr Scholl-Latour, ist mit der Ermordung von Osama bin Laden auch das Terrornetzwerk Al-Kaida am Ende?
Scholl-Latour: Osama bin Laden hat zuletzt enorm viel von seinem Prestige verloren. Interne Kritiker haben ihm sogar vorgeworfen, dass er mit den USA kooperiert. Zynisch gesprochen kam ihm die Ermordung jetzt sehr entgegen. Denn jetzt gilt er als Märtyrer und sein Prestige ist wiederhergestellt.
ÖSTERREICH: Und was bedeutet das jetzt für sein Terrornetzwerk?
Scholl-Latour: Al-Kaida ist nicht zentralistisch durch eine Führer-Persönlichkeit organisiert. Es besteht aus vielen Splittergruppen. Deswegen glaube ich nicht, dass Al-Kaida am Ende ist.
ÖSTERREICH: Für die Amerikaner ist mit der Ermordung ein großer Tag.
Scholl-Latour: Die Ermordung von Osama bin Laden ist vor allem für Präsident Obama ein großer Tag und eine Genugtuung. Er muss sich nicht mehr vorwerfen lassen, ein Feigling im Kampf gegen den Terror zu sein. Prinzipiell finde ich den Jubel der Amerikaner geschmackslos.
ÖSTERREICH: Müssen wir uns jetzt auf terroristische Racheakte einstellen?
Scholl-Latour: Terrorattentate sind nicht nur eine Frage des Wollens, sondern auch den Könnens. Ich glaube nicht, dass es mehr Attentate geben wird. Aber die Ermordung Bin Ladens ist auch kein Wendepunkt im Kampf gegen den Terrorismus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen