USA fanden Bin Ladens Terror-Tagebuch

Anschlags-Planung

USA fanden Bin Ladens Terror-Tagebuch

Der US-Regierung ist Medienberichten zufolge ein aufschlussreiches Notizbuch von Terroristenführer Osama bin Laden in die Hände gefallen. Das amerikanische Spezialkommando habe das Buch bei seiner Blitzaktion gegen den Al-Kaida-Chef in der vergangenen Woche in seinem Unterschlupf in Pakistan gefunden, berichteten die Fernsehsender CNN und ABC am Mittwoch. Es enthalte zahlreiche handschriftliche Ausführungen über die Doktrin von Al-Kaida und mögliche Terrorziele sowie Angaben, wie Angriffe durchzuführen seien.

Anschläge zum 9/11-Jahrestag geplant
Aus dem Notizbuch stammen dem Bericht zufolge auch bereits bekannt gewordene Hinweise, dass die Terrororganisation zum zehnten Jahrestag der Attentate vom 11. September 2001 spektakuläre Anschläge auf Züge in den USA plante. Der US-Geheimdienst habe durch Handschrift-Analysen festgestellt, dass die Notizen von Bin Laden persönlich verfasst worden seien. In dem Heft nennt Bin Laden auch mögliche weitere Termine für neue Terrorattacken: Neben dem  11. September auch den Weihnachtstag, den Neujahrstag sowie den Tag, an dem US-Präsident Barack Obama seine nächste Rede zur Lage der Nation hält.

Aus den Daten will Washington keine Pläne für konkrete Anschläge gewonnen haben. Man habe jedoch in den USA und Partnerstaaten die Sicherheitsvorkehrungen angepasst. Noch sei das Material sei nicht vollständig analysiert worden, so dass sich die US-Geheimdienste weitere Hinweise erhoffe. Bisher lege die Analyse des Materials durch die Nachrichtendienste jedoch den Schluss nahe, dass Bin Ladens Versteck in Abbottabad als Kommandoposten für Al-Kaida diente und Bin Laden noch voll in die Aktivität der Organisation eingebunden gewesen sei, so US-Regierungskreise

Al-Kaida stritt über Anschlagsziele
Wie Spiegel Online berichtet, soll es innerhalb der Terrororganisation al-Kaida Streit über mögliche Anschlagsziele gegeben haben. Einem Bericht der Washington Post zufolge soll Bin Laden auf Anschlägen gegen die USA und den Westen bestanden haben, Seine Mitstreiter hingegen plädierten für nicht näher genannte andere Ziele, weil man Vergeltungsmaßnahmen der USA fürchtete. Bin Laden sei aber geradezu besessen davon gewesen, einen Anschlag wie auf das World Trade Center am 11. September 2001 zu wiederholen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen