Aus Guantanamo

Bin Ladens Koch vor Rückkehr

Der im US-Gefangenenlager Guantanamo inhaftierte ehemalige Koch von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden soll im nächsten Jahr in seine Heimat zurückkehren. Wie am Donnerstag aus Justizkreisen verlautete, soll Ibrahim Ahmed Mahmoud Al-Qosi entsprechend einer bisher geheim gehaltenen Vereinbarung mit dem Verteidigungsministerium im Juli 2012 in den Sudan gebracht werden. Die Vereinbarung sei bereits im vergangenen Sommer getroffen worden.

14 Jahre Haft
Im August wurde Al-Qosi, der bin Ladens Koch, Fahrer und Leibwächter war, wegen Unterstützung des Terrorismus zu 14 Jahren Haft verurteilt. Er war der erste Gefangene, dem unter der Regierung von US-Präsident Barack Obama vor einem Militärgericht der Prozess gemacht wurde. Die Strafe soll im Juli 2012 aufgehoben werden. Neben Al-Qosi, der unter hohen Sicherheitsvorkehrungen in Guantanamo inhaftiert ist, wurden bisher lediglich zwei weitere der 172 Häftlinge von einem Militärgericht verurteilt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen