Sonderthema:
Blindes Kind muss mit Pool-Nudel gehen

Irre Strafe

Blindes Kind muss mit Pool-Nudel gehen

Ein Bericht des US-Fernsehsenders „Fox“ hat einen Shitstorm in den USA ausgelöst. Dem Beitrag zufolge musste ein Kind in einer Schule in Kansas (USA) zur Strafe seinen Blindenstock gegen eine Pool-Nudel austauschen.

Der 8-jährige Dakota N. leidet unter Anophthalmie – er wurde ohne Augenanlage geboren. Im Alltag ist der junge Bub auf seinen Blindenstock angewiesen. Weil er angeblich im Schulbus damit einen Kampf gestartet und einen anderen Schüler geschlagen haben soll, wurde ihm der Stock verboten. Er musste fortan mit einer dehnbaren „Pool-Nudel“ gehen, erklärte Michelle Cronk, Sprecherin des Schulbezirks.

Mutter hat kein Verständnis
Die Mutter des Burschen konnte die drastische Maßnahme nicht nachvollziehen. „Warum soll man ihm das eine Ding wegnehmen, das er ständig benutzt – seine Augen? Er hat in seinen acht Jahren schon so viel mitgemacht und ich finde es nicht gut, ihn in diese Situation zu bringen“, so die Frau zu FOX.

Empörung auf Facebook und Co.
Der Bericht hat auch in den sozialen Netzwerken für Aufregung gesorgt, wo Leser ihrer Besorgnis lautstark Ausdruck verliehen. Zahlreiche Nutzer forderten, es müsse eine andere Methode geben, derartige Streitereien im Schulbus zu unterbinden. Einem Blinden den Stock zu nehmen sei keine Lösung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten