Blitz schlägt in Flugzeug ein - 1 Tote Blitz schlägt in Flugzeug ein - 1 Tote

Boeing zerbrochen

© AP

 

Blitz schlägt in Flugzeug ein - 1 Tote

Bruchlandung nach Blitzschlag: Bei der Landung einer Passagiermaschine auf der kolumbianischen Insel San Andres ist Montag früh eine Passagierin ums Leben gekommen. 120 Menschen wurden nach Behördenangaben verletzt.

Die Maschine, eine Boeing 737 der Fluggesellschaft Aires, war den Angaben zufolge 80 Meter vor der geplanten Landung vom Blitz getroffen worden. Sie habe die Landebahn auf der Insel noch erreicht und sei dort in mindestens drei Teile zerbrochen, ging aber nicht in Flammen auf.

Zwei Deutsche an Bord
"Die Passagiere wurden über die gesamte Landebahn geschleudert", so die Polizei. Laut der kolumbianischen Flugaufsichtsbehörde gibt es fünf Schwerverletzte. Darunter sollen auch zwei Kinder sein.

An Bord des Flugzeugs, das am frühen Morgen in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá gestartet war, befanden sich einschließlich der Besatzung 127 Menschen, darunter laut Medienberichten auch zwei Deutsche und fünf Franzosen. Bei dem getöteten Fluggast handelt es sich um eine Frau, die nach dem Unglück einen Herzanfall erlitt.

Die Insel San Andrés liegt in der Karibik westlich von Nicaragua und nördlich der Küsten von Costa Rica und Panama.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen