Boko-Haram entführen Frau des Vizepremiers

Terror in Kamerun

Boko-Haram entführen Frau des Vizepremiers

Bei einem Angriff mutmaßlicher Kämpfer der radikalislamischen Gruppierung Boko Haram sind im Norden Kameruns am Sonntag mehrere Menschen entführt - darunter die Frau des Vizeregierungschefs - und mehrere weitere getötet worden. In der nordnigerianischen Stadt Kano wurden bei einem Bombenanschlag auf eine katholische Kirche mindestens fünf Menschen getötet.

Wie aus Polizeikreisen verlautete, wurden in der Ortschaft Kolofota nahe der Grenze zu Nigeria die Häuser von Vizeregierungschef Amadou Ali und des örtlichen Stammesführers, Sultan Seiny Boukar Lamine, überfallen. Mindestens sechs Menschen, darunter mehrere Polizisten, seien getötet worden. Entführt wurden demnach unter anderem der Sultan mit seiner Familie und die Ehefrau Alis.

Selbstmordanschlag verhindert
In der nordnigerianischen Stadt Kano wurden bei einem Angriff auf eine christliche Kirche mindestens fünf Menschen getötet, wie die Polizei mitteilte. Zudem wurde laut den Sicherheitskräften ein Anschlag einer Selbstmordattentäterin vor der Universität verhindert. Die Frau sei aufgehalten worden und habe fünf Polizisten verletzt, als sie sich selbst in die Luft gesprengt habe. Die lokalen Behörden vermuteten Boko Haram hinter den Angriffen. Wegen der neuen Gewalt sagten sie die Feierlichkeiten zum Eid-al-Fitr-Fest, dem Fastenbrechen zum Ende des Ramadans, in Kano ab.

Boko Haram kämpft seit Jahren mit Gewalt im mehrheitlich muslimischen Norden Nigerias für einen islamischen Staat. Bei Anschlägen auf Polizei, Armee und Behörden sowie Kirchen, Schulen und Wohngebiete wurden in den vergangenen Jahren tausende Menschen getötet. International Schlagzeilen machten die islamistischen Kämpfer zudem mit der Entführung von 276 Mädchen aus einer Schule im Ort Chibok.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten