Bomben-Drohung in NY - Alarm aufgehoben Bomben-Drohung in NY - Alarm aufgehoben

Evakuiert

© Reuters

 

Bomben-Drohung in NY - Alarm aufgehoben

Wegen einer Bombendrohung ist ein Terminal des New Yorker Flughafens John F. Kennedy am Sonntag vorübergehend geräumt worden. Der Terminal 1 des Flughafens wurde von 18.00 Uhr bis 20.30 (Ortszeit, 0.00 Uhr bis 02.30 MESZ) evakuiert. Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

US-Medien berichteten zuvor, dass die Flughafenbetreiber von einer unbekannten Frau per Telefon eine Bombendrohung erhalten hätten. Wenig später fanden die Einsatzkräfte demnach ein unbeaufsichtigtes Gepäckstück, das den Einsatz und die Evakuierung auslöste. Die Bombendrohung ging am Unabhängigkeitstag der USA ein, an dem besonders viel Reiseverkehr herrscht.

Am 1. Mai war ein Anschlag mit einer Autobombe am New Yorker Times Square vereitelt worden. Der Wagen mit Propangasbehältern, Benzinkanistern und Feuerwerkskörpern wurde rechtzeitig entdeckt und der Sprengsatz entschärft. Der mutmaßliche Attentäter wurde gefasst und bekannte sich schuldig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen