Bombenangriff auf Hotel in Äthiopien

Mindestens 1 Toter

Bombenangriff auf Hotel in Äthiopien

Bei einem Angriff auf ein Hotel in der äthiopischen Stadt Gondar ist ein Mensch getötet worden. Weitere 19 Menschen wurden am Dienstagabend verletzt, als ein Sprengsatz in das Hotel Entasal geworfen wurde, wie Behörden am Mittwoch mitteilten. Das Motiv der Tat war zunächst unklar.

Hinter dem Angriff werde eine Gruppe zur Destabilisierung des Friedens vermutet, sagte der Sprecher der örtlichen Behörden, Nigusu Tilahun. In der nördlichen Region Amhara war es in den vergangenen Monaten zu Zusammenstößen von Sicherheitskräften und oppositionellen Demonstranten gekommen.

Die Unruhen in dem ostafrikanischen Land begannen im November 2015 mit der Ankündigung neuer Bauprojekte um die Hauptstadt Addis Abeba. Die ländliche Bevölkerung fühlt sich zunehmend von der Regierung benachteiligt. Besonders betroffen sind die Volksgruppen der Oromo und Amharen, die knapp zwei Drittel der rund 100 Millionen Einwohner ausmachen.

Anfang Oktober hatte die Regierung einen nationalen Notstand ausgerufen. Seither wurden Regierungsangaben zufolge rund 22.000 Menschen festgenommen, knapp 10.000 wieder freigelassen.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen