Breivik:

Telefonprotokoll

Breivik: "Ich möchte mich ergeben"

Der Attentäter von Norwegen, Anders Behring Breivik, hat nach eigenen Angaben zehnmal bei der Polizei angerufen, als er auf der Ferieninsel Utöya 69 Teilnehmer eines Jugendlagers erschoss.

Breviks Anwalt berichtete von entsprechenden Aussagen seines Mandanten. Breivik hat demnach vor seiner Verhaftung bei der Polizei angerufen, um sich zu ergeben. Er sei aber nur zweimal durchgekommen.

Breivik wollte laut seinem Anwalt eine Bestätigung, dass die Polizei seine Kapitulation annehmen würde. Während er auf einen Rückruf wartete, habe er nicht geschossen. Unterdesse ist die Isolationshaft gegen den Oslo-Killer vier weitere Wochen verlängert worden. Ein Gericht in der Hauptstadt Oslo entschied am Freitag, dass der 32-jährige Anders Behring Breivik noch bis zum 19. September in Isolationshaft bleiben muss.

Breivik: "Foltermethode"
Richter Hugo Abelseth begründete dies mit der Gefahr, dass über eine Kommunikation Behring Breiviks mit der Außenwelt Beweise verschwinden könnten. Der Angeklagte hatte ein Ende der Isolationshaft beantragt. Bei der Anhörung am Freitag sagte er, die völlige Abschottung sei eine "sadistische Foltermethode". Es war seine zweite Anhörung seit seiner Festnahme.

U-Haft
Behring Breivik befindet sich in einem Hochsicherheitsgefängnis nahe Oslo in Untersuchungshaft. Er hatte gestanden, am 22. Juli einen Bombenanschlag im Regierungsviertel von Oslo verübt und anschließend auf der Insel Utöya das Feuer auf Teilnehmer eines Jugendlagers der regierenden Arbeiterpartei eröffnet zu haben. 69 Menschen wurden bei dem Massaker getötet, acht weitere Menschen starben bei dem Anschlag in Oslo. Als Motiv gab der Rechtsextremist seinen Kampf gegen Multikulturalismus und die "muslimische Invasion" an.

   Am Freitag besuchten Angehörige der Opfer von Utöya die Insel, um sich ein Bild vom Ort des Massakers zu machen. Am Samstag wollten Überlebende mit ihren Familien und Freunden den Ort aufsuchen.

Im Folgenden finden Sie die Handy-Protokolle:


Der erste Anruf ging um 18.01 Uhr bei der Polizei ein.

Polizei: Polizeinotruf.
Breivik: Ja, hallo. Mein Name ist Kommandant Anders Behring Breivik von der norwegischen antikommunistischen Widerstandsbewegung.

Polizei: Ja.
Breivik: Ich bin derzeit in Utøya. Ich möchte mich ergeben.

Polizei: Okay, von welcher Nummer rufen Sie an?
Breivik: Ich rufe von einem Handy an.

Polizei: Von Ihrem Handy?
Breivik: Ja, aber es ist nicht mein Handy. Es ist ein anderes...

Polizei: Ein anderes, was ist es für eines?  Hallo? Hallo?
(Das Gespräch wird unterbrochen)

Anrufeinang beim Polizeidistrikt Buskerud Süd am 22. Juli 2011, 18.26 Uhr laut Protokoll der diensthabenden Beamten:

Polizei: Polizeinotruf.
Breivik: Hallo, mein Name ist Anders Behring Breivik.

Polizei: Ja, hallo.
Breivik: Ich bin der Kommandant der Norwegischen Widerstandsbewegung.

Polizei: Ja, hallo.
Breivik: Können Sie mich mit dem Kommandanten der Delta-Spezialeinheit verbinden?

Polizei: Ja ... wo sind Sie und um was geht es?
Breivik: Ich bin in Utöya.

Polizei: Sie sind auf Utöya, ja?
Breivik: Ich habe meine Operation abgeschlossen, jetzt möchte ich ... mich ergeben.

Polizei: Sie wollen sich ergeben?
Breivik: Ja.

Polizei: Wie war Ihr Name nochmal?
Breivik: Anders Behring Breivik.

Polizei: Und Sie waren der Kommandant der ...
Breivik: Knights Templar Europe heißt die Organisation. Wir sind in der antikommunistischen und norwegischen Widerstandsbewegung organisiert, gegen die Islamisierung Europas und Norwegens.

Polizei: Ja.
Breivik: Wir haben gerade eine Operation im Namen der Tempelritter durchgeführt

Polizei: Ja ...
Breivik: Europa und Norwegen.

Polizei: Ja ...
Breivik: Und da die Operation abgeschlossen ist .... ist es in Ordnung sich der Delta-Einheit zu ergeben.

Polizei: Sie möchten sich der Delta ergeben?
Breivik: Können Sie… können Sie mich mit dem Kommandanten der Delta verbinden?

Polizei: Ja, Sie sprechen eigentlich schon mit ihm, wir haben hier die Gesamtverantwortung.
Breivik: Okay, finden Sie heraus, was Sie brauchen und rufen Sie mich auf diesem Telefon zurück, ok?

Polizei: Wie lautet die Telefonnummer?
Breivik: Grossartig.

Polizei: Ich habe Ihre Telefonnummer nicht! Hallo!
(Das Gespräch wird unterbrochen)

Eine Verbindung mit der von Breivik verwendeten Nummer habe nicht hergestellt werden können, sagte der Polizeichef des Bezirks Nordre Buskerud in einer Pressekonferenz.


 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen