Brexit: Trump blamiert sich mit Tweet

Peinlich

Brexit: Trump blamiert sich mit Tweet

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat das Resultat des Referendums über den EU-Austritt in Großbritannien am Freitag als "großartige Sache" bezeichnet. Der Immobilienmogul hält sich derzeit in Schottland auf, um an der Einweihung seines Golfplatzes teilzunehmen.

Trump freute sich, dass die Bevölkerung hier in Schottland die "Kontrolle über ihr Land zurückbekommen" hätten, berichtete die Zeitung "Guardian" (Online). Er hatte sich bereits zuvor mehrmals öffentlich dafür ausgesprochen, dass die Briten die EU verlassen sollten.

 

 

Was Trump aber wohl etwas übersah ist die Tatsache, dass sich Schottland mit überwältigender Mehrheit für einen Verbleib Großbritanniens bei der EU entschied. Nach dem Bekanntwerden des Ergebnisses wurden in Edinburgh auch gleich Stimmen laut, die eine Abspaltung vom Vereinigten Königreich fordern. Als Hauptgrund dafür: Die Schotten möchten weiter in der EU bleiben.

Video zum Thema Großbritannien für EU-Ausstieg
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen