Britin ließ Kind verhungern: 15 Jahre Haft

London

Britin ließ Kind verhungern: 15 Jahre Haft

Die mumifizierte Leiche des vierjährigen Hamzah Khan machte Schlagzeilen: Am Freitag wurde seine Mutter, die 43 Jahre alte Britin Amanda Hutton, wegen Totschlags und Grausamkeit gegen Kinder zu 15 Jahren Haft verurteilt. Nach Überzeugung des Crown Court in Bradford (Yorkshire) ließ Hutton den Buben verhungern und versteckte die Leiche zwei Jahre lang in ihrer völlig verdreckten Wohnung.

hutton2.jpg © afp
Bild: AFP

Die Überreste wurden 2011 gefunden. Der Junge trug einen Babystrampler und eine Windel.

Mit ihrem "boshaften" Verhalten habe sie ihre Grundpflichten als Mutter versäumt und das Kind "zu Tode hungern" lassen, sagte der Richter. Hutton, Mutter von acht Kindern, war nach Angaben im Prozess Alkoholikerin. Zeugen erhoben auch schwere Anschuldigungen gegen die Sozialdienste, die nicht rechtzeitig eingegriffen hätten.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten