Bruni nicht scharf auf 2. Sarkozy-Amtszeit

Carla will Frieden

 

Bruni nicht scharf auf 2. Sarkozy-Amtszeit

Frankreichs First Lady Carla Bruni steht einer eventuellen zweiten fünfjährigen Amtszeit ihres Ehemannes Nicolas Sarkozy nach 2012 kritisch gegenüber. "Als Ehefrau wünsche ich mir das nicht. Vielleicht fürchte ich, dass seine Gesundheit darunter leiden könnte. Vielleicht will ich die uns verbleibende gemeinsame Zeit in gewissem Frieden erleben", sagte Bruni in einem Interview der französischen Zeitung "Le Figaro" (Samstag). Aber was auch immer sich ergebe, sie werde es akzeptieren.

Die 42-jährige Sängerin aus der schwerreichen piemontesischen Industriellendynastie Bruni Tedeschi ist Sarkozys dritte Gemahlin. Als er 2007 Staatspräsident wurde, war er noch mit Cécilia Ciganer-Albeniz verehelicht, einer Urenkelin des Komponisten Isaac Albeniz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen