Sonderthema:
Bub mit Gipsbein aus Bus geworfen

Kein Fahrgeld

Bub mit Gipsbein aus Bus geworfen

Der Elfjährige kam auf Krücken aus der Schule, wollte wie immer den Bus nach Haus nehmen - nur die 1,30 Euro für das Ticket hatte er vergessen. Ein herzloser Busfahrer hat den Schüler in Münster mit einem eingegipsten Bein kurzerhand aus dem Bus geworfen. Eine Stadtwerke-Sprecherin kündigte Konsequenzen für den Busfahrer an. Das Unternehmen habe sich für den Vorfall in der vergangenen Woche bereits bei dem Buben und den Eltern entschuldigt.

Die Eltern hatten sich mit einem langen Beschwerdebrief an die Stadtwerke gewandt. Sprecherin Willing nannte das Gebaren des Busfahrers umso schlimmer, als es interne Festlegungen gibt, wie in solchen Fällen zu verfahren ist: "Eine lautet: Kinder unter 14 Jahren auf gar keinen Fall aus dem Bus schicken." Auch grundsätzlich sei bei Kindern und Jugendlichen mit Augenmaß zu handeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen