Bub steckte mit Kopf in Klobrille fest

In deutschem Zug

Bub steckte mit Kopf in Klobrille fest

Ein einjähriger Bub ist in Deutschland mit seinem Kopf in einer Kinderklobrille stecken geblieben. Bundespolizisten befreiten das Kind mit Hilfe von Waffenöl.

Die Familie war mit der Bahn von München zur Oma nach Nürnberg gefahren. Als der Bub auf die Toilette musste, marschierte er mit seiner mobilen Kinderklobrille los und platzierte das Hilfsmittel. "Als er noch mal genauestens den Sitz inspizierte, bremste der Zug vor Einfahrt in den Ingolstädter Hauptbahnhof und - schwupps - steckte sein Kopf im Hilfsmittel", hieß es am Montag im Polizeibericht.

Alles Ziehen und Zerren half nichts. Polizisten bestrichen die Toilettenhilfe und die Ohren des Buben schließlich mit Waffenöl und konnten den Pechvogel so befreien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen