Sonderthema:
Bus prallt mit Elefanten zusammen - 3 Tote

Uganda

Bus prallt mit Elefanten zusammen - 3 Tote

Beim Zusammenstoß eines Busses mit einem Elefanten in Uganda sollen drei Menschen und das Tier getötet worden sein. Mehr als zehn Menschen seien bei dem Unfall am Mittwoch verletzt worden, teilte die Naturschutzbehörde mit. Unter den drei Toten befand sich demnach auch der Busfahrer.

Der verletzte Elefant habe sich rund 150 Meter in einen angrenzenden Wald geschleppt und sei dort verendet, sagte der Sprecher der Behörde der Deutschen Presse-Agentur. Der Bus sei mit knapp 70 Menschen überfüllt gewesen. Als Wildhüter den Elefanten fanden, habe die Bevölkerung bereits Fleisch aus dem Tier geschnitten. Die Behörde habe die Stoßzähne sicherstellen können.

Der Unfall ereignete sich im Norden des ostafrikanischen Landes, rund 200 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Kampala.

In Uganda leben der US-Naturschutzorganisation Wildlife Conservation Service (WCS) zufolge rund 5.000 Elefanten. Insgesamt gibt es nach WCS-Angaben noch etwa rund 470.000 Elefanten auf dem Kontinent.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen