Busunfall in Russland: Mindestens zehn Tote

Schweres Unglück

Busunfall in Russland: Mindestens zehn Tote

Bei einem schweren Busunfall in Russland sind mindestens zehn Menschen getötet und 20 weitere verletzt worden. Der Bus überschlug sich am Sonntag auf einer Autobahn zwischen den Städten Irkutsk und Tschita in Südostsibirien, wie das Katastrophenschutzministerium erklärte. Insgesamt waren demnach 51 Menschen in dem Bus.

Laut der Nachrichtenagentur Tass, die sich auf einen Behördenvertreter berief, handelte es sich um Pilger. In Russlands Unfallstatistik wurden allein im vergangenen Jahr mehr als 20.000 Verkehrstote erfasst, immerhin zwölf Prozent weniger als 2015; weltweit zählt Russland damit aber immer noch zu den Ländern mit den meisten Opfern im Straßenverkehr.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen