Kreditaffäre: Kein Rücktritt

Kreditaffäre: Kein Rücktritt

Christian Wulff entschuldigt sich

Seiten: 12

Der deutsche Bundespräsident Christian Wulff tritt nicht wegen der Vorwürfe um einen Privatkredit und seine Freundschaft zu vermögenden Unternehmern zurück. Er entschuldigte sich aber für seinen bisherigen Umgang mit der Kreditaffäre. Wulff sagte am Donnerstag in Berlin, er bedauere die enstandenen Irritationen. Er hätte Details über den umstrittenen Privatkredit für sein Einfamilienhaus früher offenlegen müssen. "Das war nicht gradlinig und das tut mir leid."

Er nehme alle Vorwürfe sehr ernst. Alle Auskünfte seien erteilt worden, sagte Wulff. Auch seine Ferienaufenthalte bei Freunden habe er offengelegt. Er habe über 250 Einzelfragen jeder Art beantwortet.

Wulff will sein Amt "gewissenhaft" fortführen

Wulff versicherte zudem, dass er zu keinem Zeitpunkt private Freundschaften für wirtschaftliche Interessen ausgenutzt habe. Er sagte weiter, er wolle sein Amt weiterhin gewissenhaft fortführen. Dafür bitte er die Bürger um ihr Vertrauen. Private Freundschaften hätten seine Amtsführung nicht beeinflusst.

Wulff steht seit über einer Woche wegen eines Privatkredits für sein Einfamilienhaus unter Kritik. Auch wird ihm vorgeworfen, in seiner Zeit als niedersächsischer Ministerpräsident teilweise gratis Ferien in Ferienhäusern und Villen befreundeter Unternehmer gemacht zu haben. Insbesondere die Opposition hat eine persönliche Erklärung gefordert.

 Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte allerdings am Donnerstag mitgeteilt, sie sehe wegen dieser Vorgänge keinen Anlass zu Ermittlungen gegen das Staatsoberhaupt.

Seite 2: Die Erklärung im Live-Ticker zum Nachlesen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen