Coca-Cola verliert Platz 1 - an Wasser

US-Studie

Coca-Cola verliert Platz 1 - an Wasser

In den USA zeichnet sich ein Wandel in den Trinkgewohnheiten ab. Offenbar haben immer weniger Amerikaner Lust auf Coca –Cola – und trinken stattdessen lieber Wasser. Erstmals seit dem Beginn von statistischen Aufzeichnungen zum Trinkverhalten der Amerikaner rangiert Mineralwasser laut „Wall Street Journal“ vor Coca-Cola.

Im Jahresschnitt genehmigte sich der Durchschnitts-Ami im Jahr 2016 149 Liter Wasser – im Vergleich zu 146 Litern Limonade. Noch vor zehn Jahren hieß das Verhältnis 185 Liter Limo zu 105 Litern Wasser.

Coca-Cola besitzt mehrere Wassermarken

Obwohl Coca-Cola rund 46 Prozent seines Umsatzes in den USA macht, muss man sich um den US-Konzern trotzdem keine Sorgen machen. Seit längerem setzt der Konzern verstärkt auf den Verkauf von Mineralwasser. Die Marken Dasani, Glaucéau oder Smartwater kommen.

Der Trend zum Wasser scheint mit dem Gesundheitstrend der Amerikaner einher zu gehen. Derzeit sind Expertenschätzungen zufolge 65 Prozent der US-Amerikaner übergewichtig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Es gibt neue Nachrichten