Dänischer Außenminister kritisiert Merkel

Flüchtlinge

Dänischer Außenminister kritisiert Merkel

Der dänische Außenminister Kristian Jensen hat bei einem Besuch in Washington die Flüchtlingspolitik von Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert. "Ich denke, dass Merkel von der Zahl der nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge überrascht worden ist", sagte Jensen am Mittwoch bei einer Veranstaltung des Politikinstituts German Marshall Fund.

Späte Lösung
Die Kanzlerin habe das Problem unterschätzt und sei die Lösung "sehr spät" angegangen. Zum geplanten Flüchtlingspakt mit der Türkei sagte Jensen, dass Merkel nun "Verantwortung" übernehme und sehr gute Arbeit leiste. Allerdings beklagte der dänische Außenminister, dass die Kanzlerin die anderen EU-Staaten nicht ausreichend einbinde. "Sie sollte sich manchmal vielleicht daran erinnern, zu informieren und zuzuhören. Denn egal wie stark sie ist und wie groß und stark Deutschland ist, können sie nicht für die restlichen 27 entscheiden."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen