Darum lässt sich der am meisten gehasste Mensch schlagen

Irre Aktion

Darum lässt sich der am meisten gehasste Mensch schlagen

Martin Shkreli ist wohl die am meisten gehasste Person im Internet. Als Ex-Banker weiß er offensichtlich wie sich Geld vermehren lässt. Dieses „Talent“ hat sich Shkreli, der jetzt für ein Pharmaunternehmen arbeitet, vor einigen Monaten auf besonders abstoßende Weise zu Nutze gemacht.

Aids-Medikament

Als Manager des Unternehmens kaufte er die die Rechte am Medikament „Daraprim“ und erhöhte den Kaufpreis gleich von 13,50 auf 750 Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 5500 Prozent. Das Medikament, das es seit etwa 60 Jahren auf den Markt gibt, wird vor allem gegen Toxoplasmose  eingesetzt. Eine Krankheit, die vor allem HIV-Patienten betrifft.

Nun sorgt  Shkreli wieder für Schlagzeilen. Nachdem ein enger Freund starb, startet der Manager eine besondere Auktion, um damit dem Sohn des Verstorbenen zu helfen. Dem Gewinner winkt ein besonderer Preis. Er darf den am meist gehassten Mann der Welt ohrfeigen.

 


 

Hier geht es zur Auktion

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen