Das sagt Donald Trump zum Weltfrauentag

Ziemlich überraschend

Das sagt Donald Trump zum Weltfrauentag

Im Vorfeld der Präsidentschaft von Donald Trump war es DAS Thema. Trumps offen gezeigter Sexismus gegenüber Frauen. Sein Sager „Grab her by the pussy“ ist mittlerweile schon ein übler Klassiker geworden. Sogar Memes gibt es darüber. Doch damit nicht genug. Immer wieder sorgte er in der Vergangenheit mit diversen Äußerungen für den ein oder anderen Eklat und für Kopfschütteln.

Ein Beispiel gefällig? So bezeichnete er seine eigene Tochter sogar schon einmal als Sex-Objekt. "Darf ich das sagen? Die ist zum Vernaschen", sagte der Radiomoderator Howard Stern im Jahr 2004 in einem Gespräch mit Trump, der mit "Ja" antwortete.

Trump sprach über Brüste seiner Tochter

Zwei Jahre später unterhielten sich Stern und Trump dann auch noch über eine mögliche Brustvergrößerung von Ivanka. "Hat Deine Tochter Brustimplantate bekommen?" fragte der Radiomoderator in dem Ausschnitt aus dem Jahr 2006. "Nein, hat sie nicht. Wenn sie welche hätte, wüsste ich das. Die Antwort ist nein. Warum, hat sie mehr Holz vor der Hütte?", antwortete Trump. "Sie schaut üppiger aus als je zuvor", meinte Stern. "Nein, sie hat sie sich nicht machen lassen. Sie war immer schon sehr üppig", so der Bautycoon.

Weitere Skandal-Interviews

CNN veröffentlichte noch weitere Gespräche mit eindeutigem Inhalt. So meint der in dritter Ehe verheiratete Immobilienmogul, wenn Frauen 35 Jahre alt werden, müsse die Beziehung "auf den Prüfstand". Er äußert sich auch abschätzig über Sex mit Frauen, die ihre Regel haben und prahlt damit, dass er schon Sex zu dritt gehabt habe. "Haben wir doch alle schon gehabt. Sind wir Babys?"

Und schließlich deutet er auch an, dass er Sex mit Teilnehmerinnen von Schönheitswettbewerben wie der von ihm veranstalteten Miss-Universe-Wahl gehabt habe. "Ich will ihre Gefühle nicht verletzen", antwortete Trump auf die Frage, ob er denn mit einer Teilnehmerin schlafen würde.

Weltfrauentag

Jetzt als Präsident gibt sich Trump als den Geläuterten und versicherte in einem Tweet anlässlich des Weltfrauentages: "Ich habe einen enormen Respekt für Frauen und die vielen Rollen, denen sie dienen, die für unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft lebenswichtig sind". Na dann. 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen