Das sind Putins wahre Pläne für die Ukraine

Geheimpapier enthüllt

Das sind Putins wahre Pläne für die Ukraine

Die militärische Auseinandersetzung in der Ukraine belastet schon länger die russischen Beziehungen mit dem Westen. Als Antwort auf die Annexion der Halbinsel Krim erließ die EU weitreichende Wirtschaftssanktionen, die seither Russland stark zusetzen.

Kreml lenkt Politik
Unterdessen gingen die Kämpfe zwischen Separatisten und Regierungstruppen in der Ostukraine fast ungehindert weiter. Während Kreml-Chef Putin weiter beteuert, sein Land habe kein Interesse am Donbas (Ost-Ukraine), enthüllt ein Geheimpapier nun etwas völlig anderes.

Wie die deutsche Bild-Zeitung berichtet, soll Russland „sämtliche“ Belange der Separatistengebiete lenken und damit das Gebiet kontrollieren. So sind die russischen Ministerien auch für die Ukraine verantwortlich und planen die Politik in sechs Arbeitsgruppen bis ins kleinste Detail. Für Experten wird der Donbas damit ähnlich regiert wie Russland selbst. Der Kreml will damit die Ostukraine völlig in ihren Machtbereich eingliedern.

Marionetten
An den regelmäßigen Sitzungen der Kommission nimmt dabei kein einziger Separatistenführer teil, diese sollen lediglich als Marionetten dienen, welche im Nachhinein über die Beschlüsse informiert werden. Im Hintergrund regiert der Kreml über die umkämpften Gebiete.

Die Echtheit des Geheimpapieres wurde bisher noch nicht bestätigt. Die Bild-Zeitung ist im Besitz des Dokuments, will dieses aber nicht veröffentlichen, um damit die Quelle nicht zu gefährden. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen