Demenz-Drama: Pensionist tötet Ehefrau

Bluttat zu Weihnachten

Demenz-Drama: Pensionist tötet Ehefrau

Ein schreckliches Familien-Drama sorgt derzeit in Deutschland für allgemeine Betroffenheit. Der Pensionist Raimund F. (85) soll laut Informationen der "Bild" seine pflegebedürftige Frau (84) getötet haben. Sein eigener Sohn fand Raimund F. blutüberströmt vor, offenbar hatte er versucht, sich das Leben zu nehmen.  Er hatte sich die Pulsadern aufgeschnitten.

Zuvor soll der Pensionist seine an Demenz leidende Frau getötet haben. Die Verwandtschaft ist fassungslos und steht unter Schock. Ein Angehöriger gegenüber "Bild": „Ich bin sprachlos. Sie ist mit der Krankheit umgegangen. Es gab schlechtere und bessere Tage.“ Der Verdächtige wurde mittlerweile in einer Psychiatrie untergebracht, das berichtet die "Bild".

Die Polizei geht im Moment von einer Verzweiflungstat aus: „Er hat sich fürsorglich um sie gekümmert, sie jeden Tag zum Arzt gebracht. Die Krankheit seiner Frau hat ihn sehr belastet. Es war bestimmt eine Verzweiflungstat. Anders kann ich mir das nicht erklären.“, so ein Nachbar gegenüber der Zeitung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen