Demokrat beerbt Schwarzenegger

Gouverneurswahlen

Demokrat beerbt Schwarzenegger

Der Republikaner Arnold Schwarzenegger erhält einen demokratischen Nachfolger: Der Demokrat Jerry Brown hat laut Prognosen mehrerer US-Sender die Gouverneurswahlen im US-Bundesstaat Kalifornien gewonnen. Wie CNN und MSNBC unter Berufung auf Nachwahlbefragungen berichteten, setzte sich Brown gegen seine republikanische Herausfordererin, die frühere eBay-Chefin Meg Whitman, durch. Damit schaffte er es als erster - und vielleicht einziger - Demokrat, einen Gouverneurssitz von den Republikanern zu erobern.

Zweite Amtszeit für Brown

Der 72-jährige Brown ist ein Karrierepolitiker mit schillernder Vergangenheit, der im Wahlkampf auf seine seine langjährige Amtserfahrung verwies. Er war bereits von 1975 bis 1983 kalifornischer Gouverneur, damals der Jüngste, heute der Älteste. Politik-Neuling Whitman kehrte ihre Managerqualitäten heraus, mit denen sie den Staat aus seiner schweren Finanzkrise retten wollte. Die Ex-Ebay-Chefin hatte mehr als 140 Millionen Dollar (99,9 Mio. Euro) aus eigener Tasche in die Wahlschlacht gesteckt. Es war - von Präsidentschaftswahlen abgesehen - das teuerste Rennen in der Geschichte der USA.

Schwarzenegger muss nach zwei Amtszeiten von der politischen Bühne in Sacramento abtreten. Der 63-Jährige gibt sein Amt im Jänner ab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen