Sonderthema:
Deutsche Nazi-Partei feuert Pornostar

Aufregung

Deutsche Nazi-Partei feuert Pornostar

"Kitty Blair" ist ein deutscher Pornostar und Anhängerin der rechtsextremen Nationaldemokratischen Partei Deutschland (NPD). Auf ihrem (privaten) Facebook-Profil hetzt sie gegen Minderheiten. Fotos zeigen, wie sie als Weihnachtsfrau für die Partei Süßigkeiten verteilte und beim politischen Aschermittwoch der NPD mit Udo Voigt, dem Spitzenkandidaten bei der EU-Wahl, posierte.

Jetzt wurde die Blondine von der Partei aber zur "unerwünschten Person" erklärt. Grund dafür sind einige Pornos, die "Kitty Blair" gedreht hat. Dabei hatte sie laut TAZ Sex mit mehreren dunkelhäutigen Darstellern, was vielen Rechtsextremen missfiel. "Wer mit Fremdrassigen vor laufender Kamera kopuliert und damit Rassenvermischung Vorschub leistet, hat mit der völkischen Idee wenig zu schaffen" hieß es auf der Homepage des "Freien Netz" Saalfeld.

Auf Facebook ärgert sich "Kitty Blair" (oder Ina G. wie sie im echten Leben heißt): "Menschen, die nur jammern und hetzen können und immer den anderen die Schuld für ihre Unfähigkeit geben, passen nicht in mein Leben."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen