Deutscher stirbt nach Ice Bucket Challenge

Schock

Deutscher stirbt nach Ice Bucket Challenge

Die "Ice Bucket Challenge", eigentlich für einen guten Zweck erfunden, könnte jetzt ein weiteres Todesopfer gefordert haben. Steffen K. (48) schüttete sich vier Kübel Eiswasser über den Kopf, vier Tage später fiel er tot um.

Lebensgefährtin Simone Reimann erzählt BILD, dass es Steffen nach der "Ice Bucket Challenge" tagelang nicht gut ging: "Er klagte über Rücken- und Nackenschmerzen, fühlte sich unwohl."

Vier Tage nach der "ice Bucket Challenge" fand sie die Leiche ihres Lebensgefährten. Eine erste Obduktion ergab, dass eine Ader im Gehirn geplatzt ist. Weitere Untersuchungen sollen jetzt zeigen, ob die "Ice Bucket Challenge" der Auslöser dafür war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen