Deutschland: Schüsse auf AfD-Büro

Zwei Einschusslöcher

Deutschland: Schüsse auf AfD-Büro

Am Mittwoch haben noch unbekannte Täter auf ein Büro der rechtspopulistischen Protestpartei Alternative für Deutschland (AfD) in Arnsberg (Nord-Rhein-Westfalen) geschossen. Bei dem ehemaligen Lokal wurde die Schaufensterscheibe durch zwei Geschosse beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Art der Waffe nicht bekannt

Zunächst war noch unklar, ob die Täter mit einer Schusswaffe oder einer Stahlkugelschleuder gefeuert haben. Der Staatsschutz hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen.

Skandal nach Skandal

Die AfD ist in letzter Zeit vor allem mit Negativ-Schlagzeilen aufgefallen. Zuletzt schockte die Partei-Vorsitzende Frauke Petry für Entsetzen, als sie forderte, dass man an Grenzen auf Flüchtlinge schießen müssen dürfe, um das Land zu verteidigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen