Vater ersticht seine vier Kinder im Schlaf Vater ersticht seine vier Kinder im Schlaf Vater ersticht seine vier Kinder im Schlaf

Familientragödie

© AP

© APA

© APA

Vater ersticht seine vier Kinder im Schlaf

Unfassbare Bluttat in der Nacht auf Freitag in der Kleinstadt Ilsede in der Nähe von Braunschweig in Deutschland: Der 36-jährige Andreas S. soll seine vier Kinder im Schlaf erstochen haben. Danach versuchte der Arbeiter bei einer Autobahnmeisterei Selbstmord zu ­begehen, wurde aber mit schweren Schnittverletzungen gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.

Diashow Vierfach-Mord in Deutschland
 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

 Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.

Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.

1 / 10
  Diashow


Mit Messer erstochen
Den Polizisten, die gegen Mitternacht das Haus stürmten, bot sich ein Bild des Grauens: S. stach, während sie schliefen, auf seine eigenen Kinder ein: Pia (12), Lio (6), Lena (8) und Noah (10) hatten keine Chance. Gegenüber ÖSTERREICH bestätigte Staatsanwalt Bernd Seemann, dass die Kinder mit einem Messer ermordet wurden.

SMS an Mutter
Andreas S. soll der Mutter der Kinder, Tanja S., noch kurz vor der Tat eine SMS geschickt haben, in der er die Wahnsinnstat ankündigte. Die Frau ist momentan auf Urlaub, schlug sofort Alarm, aber es war zu spät. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die Bluttat schon geschehen.

Beziehungsprobleme. Il­sede ist geschockt, die Kinder bekamen am Freitag schulfrei, ein lange für heute geplantes Kindergartenfest wurde abgesagt.
Laut Ermittlerin könnten Beziehungsprobleme Auslöser der Tat gewesen sein. Nachbarn berichten, dass der Vater depressiv und herzkrank gewesen sein soll.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Erstes Schwimmbad verbietet Bade-Burka
Neue Regeln Erstes Schwimmbad verbietet Bade-Burka
Es wurden eigene Regeln für muslimische Frauen festgelegt. 1
Reporterin mit Horror-Geständnis: So brutal wurde ich vergewaltigt
"Reißt ihr die Hose runter!" Reporterin mit Horror-Geständnis: So brutal wurde ich vergewaltigt
Lara Logan wurde in Ägypten auf brutalste Art und Weise sexuell missbraucht. 2
So sorgen Flüchtlingshelfer absichtlich für Chaos
Falschinformationen So sorgen Flüchtlingshelfer absichtlich für Chaos
Flüchtlingshelfer sollen Falschinformationen verbreitet und dadurch Unruhe gestiftet haben. 3
Frau (41) starb nach wochenlanger Gefangenschaft
Ehepaar sperrte sie ein Frau (41) starb nach wochenlanger Gefangenschaft
Das Ehepaar wurde unter dringendem Tatverdacht verhaftet. 4
So chaotisch sind IS-Kämpfer
Video So chaotisch sind IS-Kämpfer
Die Helmkamera eines IS-Kämpfers liefert skurrile Bilder. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
„Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Kriminalität „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Was die Polizei unternimmt um den Hotspot zu entschärfen.
News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
News TV News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
Themen: Umfrage zur Stichwahl, Hofburg-Kandidaten präsentierten Wahlplakate, „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Hofburg-Wahl FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Die FPÖ plakatiert ihren Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer im Stichwahlkampf als "Stimme der Vernunft".
Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Hofburg-Wahl Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Die erste Umfrage zur Stichwahl der Bundespräsidentenwahl.
So chaotisch sind IS-Kämpfer
Islamischer Staat So chaotisch sind IS-Kämpfer
Kurdischen Kämpfern ist eine Helmkamera eines IS-Kämpfers in die Hände gefallen. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie chaotisch und panisch die Kämpfer der Extremistenmiliz vorgehen.
Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Roter Planet Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Die NASA setzte das 360 Grad Foto aus mehreren Aufnahmen zusammen, die der Mars-Rover Curiosity Anfang April an die Erde gefunkt hatte.
Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Angeschossen Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Am Donnerstag ist ein Mann außerhalb des Gebäudes des Fernsehsenders Baltimore TV anschossen worden. Laut Polizeiangaben reagierte der Mann nicht auf die Anweisungen der Polizeibeamten.
Luftangriff auf Klinik - Tote
Serien - Aleppo Luftangriff auf Klinik - Tote
Die syrische Regierung hat jede Verantwortung für die Luftangriffe auf das Krankenhaus zurückgewiesen. Die syrische Luftwaffe habe nichts damit zu tun, berichtete das staatliche Fernsehen am Donnerstag.
Schlägerei im türkischen Parlament
Visumsbefreiung Schlägerei im türkischen Parlament
Wegen einer Schlägerei im türkischen Parlament verzögert sich dort die Arbeit an Gesetzen für die Visumsbefreiung in der Europäischen Union bis kommende Woche.
News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Ein Toter News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Außerdem: FPÖ will Wirtin strafverfolgen lassen & Kuriose Verfolgungsjagd in Chile

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.