16. Juni 2012 00:04

Familientragödie  

Vater ersticht seine vier Kinder im Schlaf

Der 36-Jährige kündigte die Tat per SMS an. Seine Frau ist im Ausland.

Vater ersticht seine vier Kinder im Schlaf
© AP
Vater ersticht seine vier Kinder im Schlaf
© APA
Vater ersticht seine vier Kinder im Schlaf
© APA

Unfassbare Bluttat in der Nacht auf Freitag in der Kleinstadt Ilsede in der Nähe von Braunschweig in Deutschland: Der 36-jährige Andreas S. soll seine vier Kinder im Schlaf erstochen haben. Danach versuchte der Arbeiter bei einer Autobahnmeisterei Selbstmord zu ­begehen, wurde aber mit schweren Schnittverletzungen gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.

Vierfach-Mord in Deutschland
http://images01.oe24.at/Peine_6103.jpg/storySlideshow/69.242.872
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images04.oe24.at/Ilsede.jpg/storySlideshow/69.246.588
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images03.oe24.at/Peine_1.jpg/storySlideshow/69.246.671
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images04.oe24.at/sack_ap.jpg/storySlideshow/69.246.583
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images05.oe24.at/Peine_2.jpg/storySlideshow/69.246.668
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder im Landkreis Peine
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images03.oe24.at/Peine_6102.jpg/storySlideshow/69.242.875
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images03.oe24.at/Peine_6104.jpg/storySlideshow/69.242.869
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images01.oe24.at/Peine_6105.jpg/storySlideshow/69.242.983
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images04.oe24.at/Peine_6106.jpg/storySlideshow/69.242.980
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.
http://images05.oe24.at/Peine_6101.jpg/storySlideshow/69.242.878
Ein 36-jähriger Vater tötete seine vier kleinen Kinder.
Deutschland in Schockstarre: Während seine Ehefrau im Ausland weilte, erstach ein Familienvater in Ilsede seine vier Kinder. Die Tat hatte er zuvor via SMS angekündigt. Der 36-Jährige versuchte sich umzubringen; er liegt nun schwer verletzt im Spital.


Mit Messer erstochen
Den Polizisten, die gegen Mitternacht das Haus stürmten, bot sich ein Bild des Grauens: S. stach, während sie schliefen, auf seine eigenen Kinder ein: Pia (12), Lio (6), Lena (8) und Noah (10) hatten keine Chance. Gegenüber ÖSTERREICH bestätigte Staatsanwalt Bernd Seemann, dass die Kinder mit einem Messer ermordet wurden.

SMS an Mutter
Andreas S. soll der Mutter der Kinder, Tanja S., noch kurz vor der Tat eine SMS geschickt haben, in der er die Wahnsinnstat ankündigte. Die Frau ist momentan auf Urlaub, schlug sofort Alarm, aber es war zu spät. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die Bluttat schon geschehen.

Beziehungsprobleme. Il­sede ist geschockt, die Kinder bekamen am Freitag schulfrei, ein lange für heute geplantes Kindergartenfest wurde abgesagt.
Laut Ermittlerin könnten Beziehungsprobleme Auslöser der Tat gewesen sein. Nachbarn berichten, dass der Vater depressiv und herzkrank gewesen sein soll.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
12 Postings
Gast3003 (GAST) meint am 17.06.2012 16:36:26 ANTWORTEN >
Mit auslösend war bestimmt auch, dass er ausgerechnet in seinem ehemaligen Zuhause auf seine Kinder aufpassen sollte. Das hat ihm vor Augen geführt, was er alles verloren hat - menschlich wie auch materiell.
trapezi meint am 16.06.2012 18:55:39 ANTWORTEN >
liebe nane,
ich kann dir absolut zustimmen
bin selbst vater von ein paar kinderlein - eine auszeit für die mama ist total ok.
lordkelvin (GAST) meint am 16.06.2012 18:02:42 ANTWORTEN >
naja wer leute feig im schlaf ermordet, dem reicht wohl ein messer. wer allerdings in einer kurzschlusshandlung eine waffe zur verfügung hat, der kann kann damit wesentlich mehr schaden anrichten als mit einem messer. also strenge waffengesetze haben sinn, masaphagga. viel kraft den angehörigen.
nane (GAST) meint am 16.06.2012 10:47:07 ANTWORTEN >
jetzt darf also eine mutter nicht mehr alleine auf urlaub fahren weil sie angst haben muss der kindesvater bringt die kinder um ? ich habe 3 kinder und mache auch einmal im jahr eine woche alleine urlaub, ohne schlechtem gewissen. mit den kindern fahren wir 3 wochen im jahr in die ferien ! glaube auch einer mutter steht eine zeit ohne kinder als auszeit zu ! hier ist alleine der vater der täter und die kinder und die mutter die opfer. gott sei dank hat er überlebt. solche menschen gehören lebenslang eingesperrt ! der tot wäre nur eine erlösung für diesen "vater"
kantine (GAST) meint am 16.06.2012 09:08:46 ANTWORTEN >
wenn man unschuldigen Kindern(noch dazu den eigenen),etwas antut,gibt es keine Entschuldigung.
Mexxes meint am 15.06.2012 20:41:44 ANTWORTEN >
Und was tut eine Vierfachmutter allein im Urlaub, warum hat sie ihre Kinder nicht dabei, oder ist sie im Liebesurlaub mit dem neuen Lover? Dann ist sie genau so schuld wie der Vater!
SÜDBAHNKURTI (GAST) meint am 15.06.2012 19:43:01 ANTWORTEN >
DA sieht man was Haß ausmachen kann-sogar von den eigenen Geliebten Kindern wird nicht mal Abstand genommen!!! In der "ersten" EMOTION würde man meinen,daß dieser MANN auf
den Elektrischen STUHL gehört,den Er hat keine Berechtigung mehr zum Leben!!!
Doch mit dieser Schuld sein Leben lang umgehen zu müssen ist vielleicht mehr Strafe als sonst
etwas,denn den Versuch,auch solche Menschen wieder zu Resoziolisieren sollte halt auch nicht
außer Acht gelassen werden!!! Ein Zweischneidiges Schwert,doch dafür gibt es eben auch Richter bzw. Geschworene-Schöffen usw.!!! Doch lebenslänglich d.h. mind.20 Jahre könnte der
Mann ja für die Allgemeinheit einer nützlichen Arbeit nachgehen!!!Denn ein Leben ohne Sinn.so
wie oft in Amerikanischen Filmen gezeigt(Häftlinge in Ketten usw.) steigert ja doch nur immer
mehr den HASS auf alles bzw. die Gesellschaft!!! Leider ist in den heutigen Zeiten es meist so,
daß der TÄTER immer mehr in die OPFER-Rolle gedrängt wird und die OPFER dann meist als selbst Schuld erkannt werden!!! So kann es natürlich auch nicht sein!!! POLITIKER überlegt Euch diesbezüglich endlich mal etwas und denkt nicht nur immer darüber nach,wie man am Besten oder am Schnellsten zu GELD kommt und immer mehr der GIER anheimfällt!!!
@gast69 (GAST) meint am 15.06.2012 18:19:45 ANTWORTEN >
was reden sie für einen schwachsinn. jeder mensch ein küchenmesser daheim mit dem man so eine tat anstellen kann.
gast69 (GAST) meint am 15.06.2012 13:39:25 ANTWORTEN >
solche messer gehören verboten mit denen man so eine tat anstellen kann..
belied den hinter bliebenen.
@gast69 (GAST) (GAST) meint am 16.06.2012 04:27:59
Solch´ unbeschreiblich dumme Menschen wie Du gehören verboten!!
trapezi meint am 15.06.2012 21:59:59
lieber gast69,
solch eine abscheuliche tat könnte auch mit einem schraubenzieher durchgeführt werden..........das primäre problem ist das indivduum selbst, nicht das werkzeug welches es gebraucht.
masaphagga (GAST) meint am 15.06.2012 11:58:09 ANTWORTEN >
na gott sein dank,wenn man es so sagen kann hat er ein messer genommen...sonnst wären jetzt die antifawaffengegner auf dem hohen ross aber wie man sieht messer geht auch...
nur so nebenbei an die dummen linken spinner...

natürlich mein beileid...schlimme tat...wie kann man nur so grausam sein und die eigenen kinder töten
Seiten: 1
Top Gelesen
Die neuesten Videos mehr >
Top gelesen Welt mehr >
Webtipps
Newsticker Alle News >