Dickstes Kind der Welt nimmt jetzt ab

Nach Magenband-OP

Dickstes Kind der Welt nimmt jetzt ab

Arya Permana, ein elfjähriger Bub aus Indonesien, hält einen traurigen Rekord: Er ist das dickste Kind der Welt. Mit einem Rekordgewicht von 192 Kilogramm konnte er schließlich nicht mehr gehen, weshalb er auch die Schule nicht mehr besuchen konnte. Da seine Eltern keine Kleidung mehr für ihn fanden, konnte er nur noch einen Sarong, einen Rock, der aus einer zusammengenähten Stoffbahn besteht, tragen.

Doch sein extremes Gewicht bedeutete für den Buben natürlich auch ein großes Gesundheitsrisiko: Oftmals kam er in Atemnot, er musste mit dem Kopf gegen die Wand gelehnt schlafen, um nicht zu ersticken, weshalb seine Stirn immer mit blauen Flecken übersät war.



Schließlich kamen seine Eltern zu dem Entschluss, dass Arya professionelle Hilfe brauche. Nun ist er der jüngste Mensch aller Zeiten, an dem eine Magenband-Operation, die fünf Stunden lang dauerte, durchgeführt wurde.

Laut Medienberichten aus dem Jahr 2016 hatte das Kind pro Tag fünf große Mahlzeiten verschlungen. Wie die britische Zeitung "Metro" berichtet, soll der Elfjährige seit seiner Operation etwa 30 Kilogramm abgenommen haben, um wieder in die Schule gehen zu können.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen