Die Welt feiert Ostern

Papst feiert 4-Stunden-Messe

Die Welt feiert Ostern

Die Welt blickt auf Rom. Mehr als 150.000 Pilger kommen in diesen Tagen in der ewigen Stadt an, wollen im Vatikan den wichtigsten Feiertag der Christen begehen. Papst Franziskus (79) muss einen wahren Marathon absolvieren. Geplant war für gestern um 17.00 Uhr die Karfreitags-Liturgie im Petersdom (die Feier begann nach Redaktionsschluss). Sie erinnert an das Leiden, die Kreuzigung und den Tod von Jesus Christus.

Am Abend dann der nächste Höhepunkt: 21.15 Uhr – Der traditionelle Kreuzweg am Kolosseum. Wie jedes Jahr wollten Zehntausende Gläubige mit dem Papst beten. An den 14 Stationen plante das Oberhaupt der katholischen Kirche an das Leid von zerbrechenden Familien, von Arbeitslosen, aber auch an die im Holocaust ermordeten Juden zu erinnern.

Getrübt wird das besinnliche Feiern von einem immensen Sicherheitsaufgebot. Alleine rund um den Petersplatz wurden 3.600 Polizisten postiert.

Papst wäscht erstmals auch Frauen die Füße

Für Aufsehen sorgte bereits am Donnerstag die traditionelle Fußwaschung. Franziskus kniete vor elf Flüchtlingen (auch vor muslimischen), wusch ihnen die Füße und sagte: „Wir sind alle Brüder.“ Davor erließ er ein Dekret, wonach erstmals auch Frauen an diesem Ritual teilnehmen können.

Heute Samstag wird die Osternacht mit Taufliturgie gefeiert (4 Stunden lang). Das absolute Highlight findet Morgen Sonntag statt: 100.000 Menschen pilgern ab 10.15 Uhr direkt zum Petersplatz, wenn Franziskus die Auferstehung Jesu feiert. Um 12.00 Uhr folgt der traditionelle Ostersegen Urbi et Orbi, Millionen sehen dabei in aller Welt live im TV zu.

Weltweite Feiern zu Tod und Auferstehung Jesu

  • Philippinen: Kreuzigungen. Ein blutiger Brauch in dem zutiefst katholischen Land: Mehr als 15 Gläubige haben sich am Freitag in Erinnerung an die Leiden Jesu an Holzkreuze nageln lassen. Bereits 31 Mal ließ sich Ruben Enaje (56) Nägel durch Hände und Füße schlagen. Elf Minuten verharrte er am Kreuz: „Ich habe für Frieden in der Welt gebetet.“
  • Israel: Grabeskirche. Die Osternachtfeier findet hier bereits in der Früh in der Grabeskirche in Jerusalem statt. Am Karfreitag zogen Gläubige im Gedenken an den Leidensweg Jesu über die Via Dolorosa.
  • USA: Partystimmung. Fröhlich geht es in den USA zu: In New York fahren alljährlich bunt geschmückte Wägen bei der „Easter Parade“ über die 5th Avenue. 30.000 Besucher gibt es in Washington bei dem Ostereeier-Rollen nahe dem Weißen Haus.
  • Schweden: Hexen. Hier verkleiden sich Kinder als Osterhexen und sammeln Süßigkeiten ein.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen