Die frauenfeindlichsten Länder der Welt

Ranking

Die frauenfeindlichsten Länder der Welt

Welcher Staat gilt als frauenfeindlichstes Land der Welt? Eine aktuelle Studie löst es auf. Nicht Saudi-Arabien, oder Afghanistan, wie man vermuten lässt. Das frauenfeindlichste Land der Welt ist der Niger. In keinem anderen Staat der Welt sind die Chancen auf ein gesundes Leben, wirtschaftlichen Erfolg und politische Teilhabe so dermaßen schlecht, wie in dem westafrikanischen Staat.

Sehr arme Länder
Anlässlich des Weltfrauentages, hat die Entwicklungshilfeorganisation „One“ unter dem Motto „Pledge for Parity“ – „Zuschicherung von Gleichheit“ die Rangliste veröffentlicht und macht damit auf gravierende Missstände in sehr armen Ländern aufmerksam. So wurden etwa der Anteil von Frauen mit Zugang zu einem Bankkonto untersucht sowie die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau bei ihrer Entbindung stirbt.

Kinderehen
So gehen Mädchen im Niger 16 Monate weniger zur Schule als Jungen. Nur 13 Prozent der Parlamentsabgeordneten sind Frauen. Mädchen werden während ihrer Pubertät an wesentlich ältere Männer verheiratet, damit die Familie aus der Armut raus kommen kann.  Kinderarbeit ist in dem Land weit verbreitet. Die Hälfte der Bevölkerung ist unter 15 Jahre alt. 90 Prozent der Menschen gelten als arm. Die Lebenserwartung liegt bei  58 Jahren. Zum Vergleich: Österreicher werden im Durchschnitt 81 Jahre alt.

Rangliste mit den frauenfeindlichsten Ländern der Welt:

  1. Niger
  2. Somalia
  3. Mali
  4. Zentralafrikanische Republik
  5. Jemen
  6. Afghanistan
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen