Diese Insel ist ein Schnäppchen – doch sie hat eine dunkle Geschichte

Nur 370.500 Euro

Diese Insel ist ein Schnäppchen – doch sie hat eine dunkle Geschichte

Wie der "Daily Telegraph" berichtet, steht die schottische Insel "Little Ross Island" zum Verkauf. Das idyllische Paradies im Süden Schottlands soll dabei gerade einmal 325.000 Pfund (etwa 370.500 Euro) kosten – eine Zweizimmerwohnung in Edinburgh kostet derzeit ungefähr gleich viel.

Über die dunkle Vergangenheit der Insel will Davie Corrie von der Immobiliengesellschaft Galbraith hinwegblicken. "Die Insel bietet ein fantastisches Entwicklungspotenzial", man könne sie in etwas "wirklich Aufregendes" verwandeln. Er hofft vor allem auf viele Kaufinteressierte aus dem Ausland.

Düstere Vergangenheit

In Schottland erlangte die Insel in den 1960er-Jahren Berühmtheit, als der Leichtturmwächter Hugh Clark von seinem Kollegen dort ermordet wurde. Ein Mitarbeiter der königlichen Seenotrettungsorganisation hatte den Leichnam bei einem Zufallsbesuch entdeckt. Erst nach einer Verfolgungsjagd konnte der Mörder Robert Dickson verhaftet werden. Er beging zwei Jahre nach seiner Verhaftung Suizid.

Hohe Anfahrtskosten

Dennoch erhofft sich die Immobiliengesellschaft zahlreiche potenzielle Käufer. Neben der Inselfläche sind im Kaufpreis auch ein Landhaus mit sechs Schlafzimmern und drei vom Verfall bedrohte Scheunen inkludiert. Den Leuchtturm, der noch immer in Betrieb ist, bekommt man jedoch nicht dazu.

Doch die Anfahrtskosten für Kaufinteressierte sind nicht gering, denn obwohl Little Ross Island nur 2,2 Kilometer vom Festland entfernt ist, kann man die Insel nur mit einem Privatboot oder einem Helikopter erreichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen