Sonderthema:

Mit 81 Jahren

Mit 81 Jahren

Dieser Jihad-Opa soll ISIS retten

Die Terror-Miliz ISIS gerät immer mehr unter Druck. In Syrien mussten wichtige Städte wie etwa Palmyra aufgegeben werden, im Irak startete die Armee eine neue große Offensive. In den nächsten Tagen könnte nun die Metropole Falluja fallen, Mossul soll wenig später folgen.

Die Moral der ISIS-Kämpfer sinkt derweil beträchtlich. Immer mehr Jihadisten desertieren, aus Europa schließen sich erstmals weniger junge Menschen der Miliz an. Nun soll ausgerechnet ein 81-jähriger Opa die Moral der Kämpfer steigen. Das neueste Propaganda-Video der Terror-Miliz steht ganz im Zeichen des Muhammed Amin.

Der 81-jährige gebürtige Chinese erzählt dabei von seinem Kampf für das Kalifat. Er selbst sei jahrelang in seiner alten Heimat unterdrückt worden und habe erst in der Miliz seine Berufung erfunden. Als sein Sohn in Syrien ermordet wurde, habe er sich kurzerhand den Jihadisten angeschlossen und  habe ein Terror-Camp besucht. Seither kämpft er an der Front.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen