Dieser Mann hat keinen Unterleib Dieser Mann hat keinen Unterleib

Oster-Wunder

© Screenshot TLC

 

Dieser Mann hat keinen Unterleib

Der US-Sender TLC zeigt am Ostersonntag eine herzergreifende Dokumentation über einen Mann ohne Unterleib. Kein Zufall ist wohl, dass der Hauptdarsteller Kenny Easterday (deutsch: Ostertag) heißt. Der 35-Jährige aus West Virginia (USA) wurde mit einem Gendefekt geboren, genannt Sakrokokzygeale Agenesie. Seine Wirbelsäule entwickelte sich nicht richtig, die Ärzte mussten daraufhin seine Beine amputieren. Dennoch führt Easterday für seine Verhältnisse ein glückliches Leben.

Hier der Trailer zur Doku

Die Ärzte prophezeiten ihm kein langes Leben. Älter als 21 Jahre würde er nie werden, so ihre Meinung. Kenny überraschte sie alle. Er hat Spaß, eine Arbeit - und Sex. "Wir haben Sex wie jedes andere Paar auch. Kenny hat alles, was ein Mann haben muss", so seine Verlobte Nicky Bernaldes.

"Ich will ein Kind"
Eine Beinprothese lehnt er ab, er bewegt sich auf einem Skateboard vorwärts. Doch auch ohne Hilfsmittel kommt Kenny gut zurecht. "Mein Vater hat mir gezeigt, wie man ziemlich gut auf den Händen gehen kann", sagt er. Bereits 1988 machte eine Dokumentation Kenny bekannt. "The Kid Brother" zeigte seinen alltäglichen Kampf mit dem Leben. Jetzt, 22 Jahre später, sehen wir Kenny, wie er sich mit seinem Schicksal abgefunden hat.

Er meistert seinen Alltag, bald wird er heiraten. Von seiner ersten Frau Sarah ist er geschieden, nun unternimmt er mit Nicky einen zweiten Anlauf - und er hat große Pläne. "Ich will ein Kind. Jemand der zu den anderen Menschen sagt 'Das ist mein Papa'", so der 35-Jährige.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen