Dieser Mann soll hinter dem Massaker stecken

50 Menschen ermordet

Dieser Mann soll hinter dem Massaker stecken

Wenige Stunden nach dem Anschlag auf eine Homosexuellen-Bar in den USA mit mindestens 50 Toten ist auf einer mit dem Islamischen Staat (IS) in Verbindung gebrachten Internetseite mutmaßlich ein Foto des Attentäters aufgetaucht. Ob das Bild auf dem Kurznachrichtendienst Twitter tatsächlich Omar M. zeigt, ließ sich zunächst jedoch nicht verifizieren.

Video zum Thema Amoklauf in Schwulenclub
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Steckt der IS dahinter?
Unter dem Foto stand: "Der Mann, der in dem Nachtclub in Florida den Anschlag verübte, der 50 Menschen tötete und Dutzende verletzte." Eine offizielle Stellungnahme des IS gab es nicht, dessen Anhänger im Netz aber den Anschlag begrüßten. Auch andere Islamistengruppen veröffentlichten Fotos derselben Person.

Vater dementiert
Das FBI hatte zuvor bereits von Hinweisen darauf gesprochen, dass der Täter mit dem IS sympathisiert habe. Die Bundespolizei hielt aber auch ein Hassverbrechen gegen Homosexuelle für möglich. Der Attentäter nahm in dem Club "Pulse" Geiseln und wurde Stunden später von der Polizei getötet. Der Vater des mutmaßlichen Täters sagte indes laut Medienberichten, die Schießerei in dem Nachtclub habe "sicher nichts mit Religion zu tun" gehabt.

Diashow 50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

50 Tote bei Schießerei in Orlando

1 / 9

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen